- Pfalz-Express - https://www.pfalz-express.de -

Trotz Corona-Krise: Tausende zur Mandelblüte in Gimmeldingen – Ortsvorsteherin empört

Die Mandelblüte in Gimmeldingen wird jedes Jahr zum Großereignis. Trotz Absage des offiziellen Fests und dringender Warnungen kamen tausende Menschen und feierten sogar in den Weinbergen. 
Fotos (Archiv): Pfalz-Express

Gimmeldingen – Trotz der offiziellen Absage des Mandelblütenfests herrschte am Sonntag in Gimmeldingen reger Publikumsverkehr. Tausende Besucher lockte es bei bestem Wetter in den Ortsteil, um die ersten Mandelblüten zu bestaunen.

Dadurch kam es zu erheblichen Beeinträchtigungen des Verkehrs, die Polizei musste Straßen sperren. Die Warnungen der Politik, zuhause zu bleiben oder größere Ansammlungen zu meiden, wurden ignoriert.

Ortsvorsteherin Claudia Albrecht (CDU) hat für dieses Verhalten kein Verständnis: „Achtsamkeit, Rücksicht und Verzicht sind Tugenden, die wir jetzt ausbauen können und sollten. Wir haben gesehen, wie sich die Situation in unseren Nachbarländern entwickelt hat. Was haben wir daraus gelernt? Haben wir unser Verhalten dementsprechend angepasst? Weit gefehlt“, empört sich Albrecht auf Facebook.

„Mittlerweile denke ich, dass es in Deutschland nur mit Verboten funktioniert, weil klarer Menschenverstand und Einsicht fehlt. Wo bleibt die soziale Intelligenz? Auf der Strecke. Dann wird uns die Situation um die Ohren fliegen und auch dann wird das Geschrei groß sein. Ich wünsche mir, dass Geschrei, Hetze und Schelte gegen Bescheidenheit und Demut eingetauscht werden“, so Albrecht.

Print Friendly, PDF & Email [1]