Speyer: Zu Boden gestoßen und Geldbeutel geraubt

26. Mai 2018 | 1 Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Symbolbild: www.polizeiberatung.de

Speyer – In der Blaulstraße wurde ein 29-jähriger Mann von einem Unbekannten von hinten gestoßen, so dass er stolperte und seine in der Hand gehaltene Geldbörse zu Boden fiel.

Der Unbekannte nahm den Geldbeutel an sich und rannte in die Burgstraße. Der Überfallene verfolgte den Unbekannte, konnte ihn aber nicht mehr einholen.

In der Geldbörse befanden sich ein zweistelliger Geldbetrag und diverse Ausweispapiere. Bei dem Sturz hat sich der 29-Jährige nicht verletzt.

Beschreibung des Unbekannten: ca. 175 bis 180 Meter groß, weißes Muskel-Shirt, Kappe (nach hinten aufgesetzt), kurze, graue Hosen, weiße Sneakers, südländischer Phänotyp.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Tel.-Nr. 06232-1370 oder per Mail an pispeyer@polizei.rlp.de entgegen.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Speyer: Zu Boden gestoßen und Geldbeutel geraubt"

  1. Hans-Jürgen Höpfner sagt:

    „südländischer Phänotyp.“
    ——————-
    Deutschland ist bunt.
    Buntistan.

    Ja, oh du meine holde Kanzlerette, wir schaffen das.
    *ironie-off*

Directory powered by Business Directory Plugin