Mittwoch, 16. Oktober 2019

Sonderausstellung „Römischer Küchenfund“ im Terra-Sigillata-Museum Rheinzabern

16. August 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kultur

Foto: Historisches Museum der Pfalz, Speyer: Peter Haag-Kirchner

Rheinzabern – Im Winter 1881/82 wurde der Boden in der Gewanne „Vierundzwanzig Morgen“ in Rheinzabern wieder einmal nach Altertümern durchwühlt.

In einem römischen Keller wurden, ineinander geschichtet, 11 Bronzegefäße, zwei Eisenroste und ein eiserner Dreifuß gefunden. Es handelt es sich um einen „Versteckfund“, der nach der Zerstörung des Hauses um die Mitte des 3. Jahrhunderts. n. Chr. aus irgendeinem Grund nicht mehr geborgen wurde*.

Das Historische Museum der Pfalz in Speyer hat den „Küchenfund von Rheinzabern“ dem Terra-Sigillata-Museum Rheinzabern für die Dauer der Sonderausstellung als Leihgabe zur Verfügung gestellt.

Die Sonderausstellung wird am Freitag, 23. August 2019, 19.00 Uhr, eröffnet. Der Eintritt zur Eröffnung ist kostenfrei. Ausstellungsdauer: vom 23. August 2019 bis 19. April 2020.

Zur Ausstellung ist ein Begleitblatt erhältlich. Kuratiert wird die Sonderausstellung von Manuel Thomas und Dr. Rüdiger Schulz, beide Terra-Sigillata-Museum Rheinzabern.

Die Ausstellung ist in den Obergeschossräumen des Museums eingerichtet und kann zu den üblichen Öffnungszeiten besichtigt werden. Das Museum ist barrierefrei zu erreichen. Die Haltestelle „Bahnhof“ bzw. „Rheinzabern Bf“ der Stadtbahn (S51/S52) befindet sich in unmittelbarer Nähe des Museums (3 Minuten Fußweg)

*  (Textquelle: Katalogeintrag von Dr. Richard Petrovszky/Werner Transier, die Römerzeit, hg v.M.M.Grewenig, Speyer 1994, S. 94).

Kontakt: Terra-Sigillata-Museum, Hauptstraße 35, 76764 Rheinzabern.

Telefon: 07272/95 58 93. www.terra-sigillata-museum.de

E-Mail: info@terra-Sigillata-museum.de

Öffnungszeiten: Mittwoch bis Samstag: 11 – 15 Uhr, an Sonn- und Feiertagen von 11 – 17 Uhr.

Gruppen nach Vereinbarung; museumspädagogische Betreuung auf Voranmeldung.

Terra Sigillata Museum Rheinzabern
Foto: Benz Fotografie

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin