Mittwoch, 16. Oktober 2019

So werden Sie in Kürze selbst zum Gestalter

13. Juli 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Computer & Internet, Freizeit & Hobby, Ratgeber

Das Internet bietet heutzutage mannigfaltige Möglichkeiten, selbst kreativ zu Werke zu gehen und beeindruckende Dinge zu gestalten.
Bildquelle: violetkaipa – 367987823 / Shutterstock.com

Dinge selbst zu gestalten war früher schwierig und aufwendig. Weder gab es hierfür für Normalverbraucher erschwingliche Programme, noch war das Ganze mit vertretbarem Aufwand ohne Weiteres möglich.

Doch die Dinge haben sich geändert und heute kann dank des Internets praktisch jeder seinen kreativen Ideen freien Lauf lassen. Dann ist auch die Kreation eines Fotoalbums kein größeres Problem mehr.

Das Internet bietet heutzutage mannigfaltige Möglichkeiten, selbst kreativ zu Werke zu gehen und beeindruckende Dinge zu gestalten.

Gestaltung von Visitenkarten muss nicht schwierig sein

Das Internet bietet unendliche Möglichkeiten, die sich inzwischen auch Menschen zunutze machen können, die in Sachen Gestaltung weniger begabt sind als professionell agierende Designer. Möglich machen dies verschiedene Anbieter im Internet. Bei Helloprint können die folgenden Dinge ohne viel Aufwand gestaltet werden:

1. Werbematerialien

2. Flyer

3. Visitenkarten

Normalerweise kostet Werbung viel Geld, wozu auch die Kreation eines werbewirksamen Flyers zählt. Visitenkarten hingegen sind das Aushängeschild einer jeden Firma, ähnlich wie das bei der Webseite des Unternehmens der Fall ist. Mit passenden Vorlagen und einfachen Gestaltungstools können diese Dinge jedoch online erledigt und anschließend auf derselben Seite auch bestellt werden.

E-Book selbst designen klappt mit ein wenig Übung

E-Books sind schon lange bei vielen Menschen beliebt und dank des Internets muss man dessen Gestaltung keinem Profi überlassen.
Bildquelle: Foxy burrow – 726046876 / Shutterstock.

E-Books sind schon lange bei vielen Menschen beliebt und dank des Internets muss man dessen Gestaltung keinem Profi überlassen.

In digitalen Zeiten erfreuen sich zudem E-Books einer enormen Beliebtheit. Nicht wenige Menschen haben daher bisher in Erwägung gezogen, selbst ein solches zu verfassen und gegebenenfalls zu verkaufen. Dafür sollte jedoch nicht nur der Inhalt, sondern auch die Aufmachung überzeugen. Welches Programm sollte man hier also benutzen, wenn man nicht alles selbst erledigen will?

Diese Alternativen kommen in Frage:

1. Calibre

2. Sigil

3. Mobipocket Creator

Bei Calibre können Anwender die Formate problemlos selbst wählen, aber sie können auch bestehende E-Books bearbeiten. Außerdem kann das Layout geändert oder der Inhalt auf Fehler bei der Rechtschreibung überprüft werden.

Bei Sigil sieht der Anwender im Vorfeld sogar eine Endfassung des fertigen E-Books und kann dieses sehr einfach überarbeiten.

Mobipocket Creator ist ebenfalls ein empfehlenswertes Programm, das es im Übrigen auch in einer Professional-Version gibt. Anders als bei diversen Konkurrenz-Produkten ist dieses sogar kostenlos.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin