Freitag, 03. Dezember 2021

Rotary spendet 13.000 Euro für Neustadter Frauenhaus: Adventskalender-Erlös 2018 für dringend notwendige Renovierungen

7. Februar 2019 | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Projektleiterin Anke Wenk, Melanie Scherff und Jutta Waizenegger vom Frauhaus Neustadt, Künstlerischer Koordinator Gerhard Hofmann, Rotary-Präsident Dr. Philipp Rosendorfer (v.l.n.r.) Nicht im Bild: Ulrike Sauerhöfer.
Foto: red

Neustadt. Auch in seinem elften Jahr war die beliebte Benefiz-Aktion des Rotary Club Neustadt wieder ein voller Erfolg.

Der Netto-Erlös von 13.000 Euro aus dem Verkauf des letztjährigen Neustadter Adventskalenders wurde jetzt an das Frauenhaus Neustadt übergeben.

Insgesamt konnten mit dem Kalender- Projekt seit 2008 mehr als 120.000 Euro für gemeinnützige Projekte in der Stadt und Region erwirtschaftet werden.

„Diese Spende ist für uns ausgesprochen wertvoll und bedeutet uns sehr viel“, freute sich die Leiterin des Neustadter Frauenhauses, Melanie Scherff, bei der Spendenübergabe.

„Wir werden damit dringend notwendige Renovierungen angehen, um das Haus wieder in einen besseren Zustand mit annehmlicher Atmosphäre zu bringen“ ergänzt Jutta Waizenegger, die seit 20 Jahren als Sozialarbeiterin für das Frauenhaus arbeitet.

Das Frauenhaus Neustadt ist Zufluchtsstätte und Beratungsstelle für von Gewalt bedrohte oder betroffene Frauen und deren Kinder.

Darüber hinaus will der gemeinnützige Verein durch aufklärende Öffentlichkeitsarbeit auf die Lage und die Schwierigkeiten von Frauen, die von Gewalt bedroht oder betroffen sind, aufmerksam machen und eine nachhaltige Verbesserung ihrer Situation erwirken.

Erneut waren alle Exemplare des Kalenders innerhalb von nur 14 Tagen im November ausverkauft. Das Titelbild und die grafische Gestaltung der Motive hinter den Türchen sowie die tägliche Fortsetzungsgeschichte stammten in diesem Jahr von der Neustadter Kinderbuchautorin und Illustratorin Ulrike Sauerhöfer.

Die künstlerische Koordination übernahm erneut Gerhard Hofmann, der das Projekt von Anfang an begleitet hat. Wie alle Künstler der letzten Jahre arbeiteten beide ohne Honorar.

Projektleiterin war bereits zum achten Mal die Neustadterin Anke Wenk, die gemeinsam mit den Mitgliedern des Rotary Club Neustadt unzählige Stunden ehrenamtlich für die gute Sache investierte.

Sie lobte insbesondere die gute Zusammenarbeit mit den vielen Neustadter Einzelhändlern („Willkomm“), die 282 Präsente im Gesamtwert von über 10.000 Euro kostenlos zur Verfügung gestellt haben.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin