Montag, 27. September 2021

Radikale Klimaaktivisten stoppen Sonderzug von Umweltministerin Hendricks

28. November 2015 | Kategorie: Nachrichten, Politik
Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD). Foto: dts Nachrichtenagentur

Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD).
Foto: dts Nachrichtenagentur

Frankfurt/Main  – Radikale Klimaaktivisten haben am Samstag in einer waghalsigen Aktion den Sonderzug von Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) gestoppt.

Während eines planmäßigen Halts im Frankfurter Hauptbahnhof seilten sich drei Aktivisten auf das Dach des ICE ab.

Dabei ignorierten sie die stromführenden Oberleitungen: „Passt auf die Leitungen auf, da ist Strom drauf!“, riefen Bahn-Mitarbeiter und Polizisten auf dem Bahnsteig zu den Aktivisten, die ein Transparent entfalteten.

Zwei weitere Personen ketteten sich vor dem Triebkopf an die Gleise. Erst nach einer Stunde konnte die Polizei die Menschen vom Zug holen, zwischenzeitlich hatte die Feuerwehr ein Sprungkissen entfaltet.

Hendricks war mit dem Sonderzug auf dem Weg nach Paris, um dort am Weltklimagipfel teilzunehmen. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin