Freitag, 15. November 2019

Nach Rekordhitze in Landau: Wasserwerte im Schwanenweiher weiter stabil – Langzeitpumpversuch gestartet

Langzeitpumpversuch prüft mittelfristige Brunnenlösung

29. Juli 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Regional

Schwanenweiher in Landau.
Foto: über Stadt Landau

Landau – Entwarnung kann laut Stadtverwaltung noch nicht gegeben werden, aber die Wasserwerte des Landauer Schwanenweihers sind trotz der aktuellen Rekordtemperaturen vorerst stabil.

Das städtische Umweltamt lässt täglich Messungen durchführen, um schnell reagieren zu können, sollten die Werte schlechter oder gefährlich für die dort lebenden Fische werden.

Im Rahmen der Sanierungsplanung des Schwanenweihers und der Umgestaltung des Ostparks wurde bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Süd in Neustadt ein sogenannter Langzeitpumpversuch beantragt.

Dabei wird geprüft, ob aus dem Grundwasserbrunnen an der Südseite des Gewässers ausreichend Wasser gefördert werden kann, um den Weiher das ganze Jahr über mit Wasser zu versorgen – und damit die Queich gerade im Sommer bei niedrigem Pegelstand zu schonen. Dieser Antrag wurde von der SGD jetzt genehmigt. Am 29. Juli wurde der Pumpversuch gestartet.

Das Wasser im Weiher war in den letzten Monaten immer wieder hauptsächlich wegen Sauerstoffmangels „umgekippt“, zuletzt Ende Juni. Hunderte Fische verendeten. (red/ld)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin