Freitag, 15. November 2019

Mögliche Kontaktperson von Anis Amri in Untersuchungshaft

4. Januar 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Der eventuelle Mitwisser sitzt in U-Haft. Für eine Strafhaft gibt es noch nicht genügend Beweise.  Foto: dts nachrichtenagentur

Der eventuelle Mitwisser sitzt in U-Haft. Einen Haftbefehl gibt es aber noch nicht.
Foto: dts nachrichtenagentur

Karlsruhe  – Nach dem Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz ist eine mögliche Kontaktperson des Terrorverdächtigen Anis Amri in Untersuchungshaft.

Es handele sich um den 26-jährigen tunesischen Staatsangehörigen, dessen Unterkunft in einem Flüchtlingsheim in Berlin aufgrund eines Beschlusses des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs am Dienstag durchsucht wurde, teilte eine Sprecherin der Behörde am Mittwoch in Karlsruhe mit.

Der Mann wurde dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Er habe sich am Vorabend des Anschlags in einem Restaurant mit Amri getroffen und intensive Gespäche geführt.

Vor diesem Hintergrund habe sich der Verdacht ergeben, dass der Beschuldigte in die Tat eingebunden gewesen sein könnte, zumindest aber von Anschlagsplänen Amris gewusst haben könnte. Bei der Durchsuchung wurden unter anderem Kommunikationsmittel sichergestellt, die derzeit ausgewertet werden.

Für einen Haftbefehl gegen den 26-Jährigen reiche der Verdachtsmoment aber nicht, so die Sprecherin weiter. (red/dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin