- Pfalz-Express - https://www.pfalz-express.de -

Leserbrief: Waggon mit Nazi-Parole steht in Wörth

[1]

Dieser Waggon stand einigen Tage am Wörther Bahnhof.
Foto: v. privat

„Die Bahn sorgt weiterhin für Aufregung.  Nachdem letzte Woche eine dunkelhäutige SPD Abgeordnete im Zug eine gelinde gesagt, unkorrekte Behandlung erfuhr, nun dies!

Dieser Waggon steht seit einigen Tagen, gut sichtbar, am Bahnhof Wörth!

gehöre bestimmt nicht zur Kaste der Verschwörungstheoretiker, aber allem Anschein sind die Bahnmitarbeiter dort auf dem Rechten Auge blind! Oder nehmen die Botschaft, denn wofür diese Worte stehen, dürfte hoffentlich allgemein bekannt sein, billigend in Kauf.

Eine Parole aus der Zeit des 3. Reiches, um den Krieg gegen Russland zu rechtfertigen. Hat nichts mit Peterchens Mondfahrt oder mit  Jim Knopf zu tun.

Dass mittlerweile Naziparolen auf diese Art in die Öffentlichkeit gebracht werden, offensichtlich mit stillschweigender Duldung, spricht nicht gerade positiv für unseren Rechtsstaat. Mit Linken ANTIFA Leuten haben unsere Staatsdiener anscheinend eher Verständigungsprobleme.

Das ist alles nicht lustig und Ich bin mal gespannt, wie lange die Karre dort noch steht und was den Braunen als nächstes einfällt. Schlusssatz. diesmal nicht mit den Worten Catos, sondern des Rockers – Weine könnt ich, weine!“

Willi Hellmann

SPD Rheinzabern

Anmerkung der Redaktion: Eine Anfrage bei der Deutschen Bahn wurde vom Pfalz-Express umgehen gestellt. Nach zwei Tagen sagte der Sprecher der DB Cargo, Marek Polster: „Wir bemühen uns, den Wagen schnellstmöglich aus dem Verkehr zu ziehen.“

Der Waggon steht mittlerweile nicht mehr am Bahnhof.  (red/aktualisiert).

Print Friendly, PDF & Email [2]