Mittwoch, 04. August 2021

Koalitionsverhandlungen in Sachsen-Anhalt beginnen – Haseloff: „Historische Dimension“

4. April 2016 | Kategorie: Nachrichten
Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU). Foto: dts

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU).
Foto: dts

Magdeburg – In Sachsen-Anhalt haben CDU, SPD und Grüne am Montag mit Koalitionsverhandlungen begonnen.

Bei einem Erfolg wäre es die erste derartige Regierungskonstellation in der deutschen Geschichte. Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) zeigte sich optimistisch. „Wir sind uns alle unserer Verantwortung bewusst.

Wir wissen auch um die historische Dimension unserer Aufgabe“, sagte er der „Mitteldeutschen Zeitung“ . Es könne künftig „öfter Bündnisse von drei Parteien aus der demokratischen Mitte geben“, sagte Haseloff weiter.

„Es gibt keine unüberbrückbaren Hindernisse, sondern eine gute gemeinsame Basis für einen Koalitionsvertrag und eine auf Dauer verlässliche Regierung“, sagte er weiter.

Mögliche Ergebnisse werden die drei Parteien auf Parteitagen zur Abstimmung stellen, dann könnte am 25. April ein neuer Ministerpräsident gewählt werden. Im Falle eines Scheitern der Gespräche wären Neuwahlen wahrscheinlich. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin