Donnerstag, 22. Oktober 2020

Kandel: SPD-Landratskandidatin Nicole Zor bei der AG 60plus: „Sozialer Wohnungsbau im Kreis ist Armutszeugnis“

1. April 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Politik regional
Der Vorsitzende der AG 60plus Kandel, Klaus Böhm, überreicht Landratskandidatin Nicol Zor Unterstützerunterschriften. Fotos: Pfalz-Express/Licht

Der Vorsitzende der AG 60plus Kandel, Klaus Böhm, überreicht Landratskandidatin Nicol Zor Unterstützerunterschriften.
Fotos: Pfalz-Express/Licht

Kandel – SPD-Landratskandidatin Nicole Zor, unermüdlich im Kreis in Sachen Landratswahlen am 14. Mai unterwegs, hat sich am Donnerstag im Naturfreundehaus den „SPD-Senioren“ der AG 60plus vorgestellt.

Zor referierte darüber, wie sich der Landkreises Germersheim im Fall eines Wahlsiegs unter ihrer Führung als Landrätin weiterentwickeln soll. Hauptthemen sind für die mitarbeitende Unternehmerin (Fa. Epos, Wörth) die Finanzen des Kreises, soziale Gerechtigkeit und Wirtschaftsförderung.

Bei einer Verschuldung „von 143 Millionen Euro trotz Rekordeinnahmen“ könne sie keine Sparbemühungen erkennen, sagte Zor. Dass es seit vier Jahren keinen Sozialen Wohnungsbau im Kreis gegeben habe, sei ein „Armutszeugnis“. Die Landratskandidatin sprach außerdem über ihre Visionen für Jugendliche, die sie alle in Ausbildung bringen wolle, „auch diejenigen, die schlechte Startbedingungen haben.“ Mehr Informationen zu Zors Vorschlägen und Vorstellungen gibt es hier.

Diskutiert wurde anschließend über Schwimmbadschließungen, die ein Rülzheimer Bürger aus aktuellem Anlass ins Gespräch gebracht hatte, über Energie und Nachhaltigkeit oder über die 24 Millionen Euro Kosten für den Neubau der Kreisverwaltung.

Nicole Zor gab zu bedenken, dass sie nicht für Alles sofort eine Lösung parat habe, aber stringent an den Problemen arbeiten würde, sollte sie Landrätin werden. Das beeindruckte die Genossen, die Zor für ihre Authentizität und Ehrlichkeit lobten. Der Vorsitzende der AG 60plus Kandel, Klaus Böhm, sagte, die Nominierung von Nicole Zor sei die absolut richtige Entscheidung gewesen, „auch auf den zweiten Blick.“ Viel Anerkennung gab´s auch von den SPD-Granden Clemens Nagel, Wolfgang Thiel, Hellmuth Varnay, von Verbandsbürgermeister Volker Poß und dem Windener Bürgermeister Peter Beutel.

„Kinderbetreuung braucht Strategiewechsel“

In einer Mitteilung betrachtet Nicole Zor außerdem die Kinderbetreuung im Kreis Germersheim, bei der es aus ihrer Sicht dringend eines Strategiewechsels bedarf. Die Betreuung von ein- und zweijährigen Kindern sei derzeit nicht ausreichend gewährleistet, schreibt Zor.

Die Situation in der Stadt Wörth zeige, dass es nicht funktioniere, wenn der Kreis die Eltern für die Betreuung ihrer Kleinkinder auf Tagesmütter verweise: „Denn die gibt es gar nicht in ausreichender Zahl oder nicht dort, wo sie gebraucht werden.“

Allein in der Stadt Wörth, wo die ursprünglich nur mit drei Gruppen vorgesehene Kita „Louise-Scheppler“ dank des Betreibens von Bürgermeister Nitsche nun sechsgruppig gebaut werde, stünden derzeit über 50 Kleinkinder unter zwei Jahren auf der Warteliste. Die Stadt Wörth erwarte durch mehrere Baugebiete weiteren erheblichen Zuzug.

„Die Kinderbetreuung im Kreis Germersheim muss sich an einem modernen Familienbild orientieren. Wenn die Gesellschaft auf die Arbeitskraft von Frauen angewiesen ist, wenn wir den Familien eine freie Entscheidung über die Balance von Beruf und Familie ermöglichen wollen, dann brauchen wir auch gute Angebote zur Kinderbetreuung“, so Zor, die auf persönliche Erfahrungen verweist.

Sie habe seinerzeit ihre Tätigkeit als Krankenschwester aufgeben müssen, um ihren Sohn zu betreuen, während ihr Mann häufig auf Geschäftsreisen war. „Mein Sohn ist heute 14 Jahre alt – dass es damals nur mangelhafte Betreuungsangebote gab ist traurig. Dass die Situation heute immer noch nicht viel besser ist, halte ich für ein Versäumnis.“

Sie habe das große Glück gehabt, nach der Erziehungspause in eine verantwortliche Position als Referatsleiterin wechseln zu können – viele Frauen erhielten diese Chance auf Wiedereinstieg nicht. (cli/red)

Ag 60plus, Zor

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin