Mittwoch, 05. August 2020

Junge Gastronomen treffen junge Winzer: Rotary Club GER-SÜW bringt Talente zusammen

21. November 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße

Junge Gastronomen treffen junge Winzer: Hinten: Schulleiter Helmut Schweder, die jungen Kellermeister: Peter Klein, Hainfeld; Marius Meyer, Rhodt; Friedrich Jülg, Schweigen.
Vorne: Die Hotelfachschüler, verantwortlich in der Küche Nicolas Dorst, Sonja Rüddenklau. Verantwortlich für den Service: Daniel Sa de Oliveira, Sandra Scheller.
Foto: red

Maikammer. Fachschüler der Hotelfachschule Südliche Weinstraße und drei junge Kellermeister aus der Weinszene „Die junge Südpfalz – da wächst was nach!“ experimentierten im Bürgerhauses Maikammer  bei einem Viergang-Menü und unterschiedlichen Weinen  mit einer Vielfalt von Aromen, Düften und Geschmackserlebnissen. Das kulinarische Meeting kam auf Initiative des Rotary Clubs Germersheim-Südliche Weinstraße zustande.

In Abstimmung mit ihrer Fachlehrerin Simone Meyer-Hörstgen präsentierten die Hotelfachschüler ein exzellentes, raffiniert zusammengestelltes Menü, das Platz bot für eine breite Vielfalt von Weinkreationen.

Die Aufgabe der drei Kellermeister aus der Südpfalz-Weinszene Peter Klein, Hainfeld, Marius Meyer, Rhodt  und Friedrich Jülg, Schweigen war es, den einzelnen Gängen entsprechende Weine aus ihren Weingütern zuzuordnen. Jeder brachte eigene Ideen, eigene Kreativität und eigene Weinstile als Vorschläge zu den einzelnen Gängen ein.

Die Auswahl der Weinarten und Rebsorten waren teilweise sehr unterschiedlich. So kredenzten Johannes Jülg  zur Gänselebermousse mit karamellisiertem Hokkaidokürbis  einen 2012 Grauburgunder Schweigener Sonnenberg trocken, Peter Klein einen 2012 Weißburgunder Hainfelder Letten trocken und Marius Meyer einen 2012 Rhodter Gewürztraminer Spätlese lieblich. So verschieden die Weinsorten und die Weinstile auch waren, die Wahl der Weine war gekonnt,  jeder Wein passte hervorragend zur Gänseleber und zum Hokkaido.

Übereinstimmend waren die Ideen der drei Kellermeister bei ihrer Weinauswahl für den Saibling auf einem Rote Beete Schaum mit Apfel-Sellerie Chutney, alle drei setzten auf exzellente Rieslinge. Dieser Entscheidung folgten geschlossen die anwesenden Gäste.

Der Hauptgang, Hirsch mit Waldpilzen, Rosenkohl und Kastanienpüree fordert einen kräftigen Rotwein. An dieser klassischen Meinung orientierten sich Klein und Jülg mit gereiften von Barrique-Noten geprägten Rotweinen der Spitzenklasse. Meyer präsentierte einen ausdrucksstarken mächtigen Grauburgunder. Hier gingen die Meinungen auseinander. Wahrscheinlich ließen sich einige der Gäste von dem alten Prinzip leiten „Rotwein – dunkles Fleisch“.

Sehr kreativ war auch die Weinauswahl zum Dessert. Dunkles Schokoladen-Walnussküchlein mit Birnensorbet und Sabayon waren schließlich für alle drei Winzer-Talente eine besondere Herausforderung: Peter Klein präsentierte einen 2012 Hainfelder Muskateller, Johannes Jülg einen 2011 Schweigener Springberg Riesling und Marius Meyer seine Kreation Mey-Port No 1 (Portwein).

So unterschiedlich die Weine so unterschiedlich auch die Meinung der als Gäste geladene Rotarier vom Rotary Club Germersheim Südliche Weinstraße. Einig war man sich über die hohe Qualität der Weine und jeder Gast hatte aber seine eigenen Favoriten.

Die Hotelfachschüler und die jungen Kellermeister  der “ jungen Südpfalz – da wächst was nach!“ waren sich einig: Das war eine gelungene Premiere und ein Auftakt für eine gutes Miteinander zwischen Hotelfachschüler und der jungen Weinszene der Südpfalz.

Helmut Schweder, Schulleiter der Hotelfachschule und derzeitiger Präsident des Rotary Clubs Germersheim-Südliche Weinstraße wünscht sich, dass die jetzt begonnene Gemeinsamkeit zwischen der  jungen Südpfalz und der Hotelfachschule wächst und gedeiht. Mit dem Erlös aus den Eintrittsgeldern könnte man bereits die nächsten gemeinsamen Schritte vorbereiten, so Schweder.
Verfasst von Theresia Riedmaier, Rotary-Club Germersheim/Südliche Weinstraße/Pressearbeit

 

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin