Dienstag, 25. Februar 2020

Jens Spahn soll Gesundheitsminister werden

25. Februar 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Politik

Jens Spahn
Foto: Pfalz-Express

Berlin  – Jens Spahn (CDU) soll laut übereinstimmender Medienberichte im Kabinett einer neuen Großen Koalition Gesundheitsminister werden.

Angela Merkel (CDU) werde dies am Sonntag den Spitzengremien ihrer Partei vorschlagen, hieß es. Spahn ist derzeit Staatssekretär im Bundesfinanzministerium. Spahn vertritt die konservative Linie der Partei und fordert auch eine strengere Flüchtlingspolitik.

Ursula von der Leyen soll offenbar das Verteidigungsministerium behalten, Peter Altmaier Wirtschaftsminister werden, Julia Klöckner das Landwirtschaftsministerium und Helge Braun das Amt des Kanzleramtschefs übernehmen. Wer für die Union ins Bildungsministerium geht, soll noch nicht feststehen.

Am Montag wird die CDU auf einem Parteitag in Berlin über den Koalitionsvertrag abstimmen. Merkels Kritiker hatten verlangt, die CDU-Ministerposten vorher zu benennen und für eine Verjüngung zu sorgen. (dts Nachrichtenagentur/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin