Dienstag, 17. September 2019

In Ludwigshafen: Räuberische Erpressung – junger Mann mit Messer ausgeraubt

7. April 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Ludwigshafen

Polizei/Ahme

Ludwigshafen– Am Abend des 6. April wurde ein 25-Jähriger in der Berliner Straße (Grünanlage hinter dem Carl-Bosch-Gymnasium) von einem unbekannten mit einem Messer bedroht und gezwungen sein Bargeld herauszu geben.

Nachdem das Opfer dem Täter sein Geld ausgehändigt hatte, rannte dieser in Richtung Heinigstraße davon.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

Ca. 30 Jahre alt, etwa 180cm groß, schlank, sprach Deutsch mit ausländischem Akzent, bekleidet mit schwarzer Jeansjacke, Bluejeans, schwarzer Wollmütze und Sportschuhen. Während der Tatausführung trug er einen grauen Stoffschal über Mund und Nase.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Ludwigshafen unter der Telefonnummer 0621/963-2773 oder per Email kiludwigshafen@polizei.rlp.de entgegen. (pol lu)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin