Donnerstag, 14. November 2019

Hochrechnungen: Macron und Le Pen bei Wahl in Frankreich vorn – Stichwahl am 7. Mai

23. April 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Foto: dts nachrichtenagentur

Foto: dts nachrichtenagentur

Paris  – Bei der Wahl des neuen Staatspräsidenten in Frankreich liegen der sozialliberale Kandidat Emmanuel Macron und Front-National-Chefin Marine Le Pen ersten Hochrechnungen zufolge vorn.

Dem Sender TF1 zufolge kamen beide in der ersten Runde auf 23 Prozent der Stimmen, laut dem Sender „France Info“ liegt Macron mit 23,7 Prozent vor Le Pen mit 21,7 Prozent. Dahinter folgen der linke Kandidat Jean-Luc Mélenchon und der Konservative François Fillon mit jeweils knapp 20 Prozent.

Die beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen treten am 7. Mai in einer Stichwahl gegeneinander an. Insgesamt waren knapp 47 Millionen Bürger zur Wahl aufgerufen, bis 17 Uhr hatten dem französischen Innenministerium zufolge knapp 70 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben.

Insgesamt standen elf Kandidaten zur Wahl, der amtierende Präsident François Hollande war nicht noch einmal angetreten. Angesichts der jüngsten Anschläge war die Wahl durch ein massives Polizeiaufgebot abgesichert worden. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin