Dienstag, 18. Februar 2020

Hightech-Verband Bitcom: Internet hat sich als Quelle für Buch-Tipps etabliert

9. Oktober 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kultur, Panorama

Holt sich der Leser lieber Buchtipps aus dem Laden oder zieht er das Internet vor?
Foto: dts nachrichtenagentur

Berlin – Das Internet hat sich laut dem Hightech-Verband Bitkom bei den Lesern von Belletristik oder Sachbüchern als Quelle für Buch-Tipps etabliert: Am erfolgreichsten sind automatisierte Empfehlungen in Online-Shops.

Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom ergeben. Danach kauft mehr als jeder vierte Bundesbürger (27 Prozent), der Bücher liest und das Internet nutzt, dort empfohlene Werke. Die automatischen Bücher-Tipps werden den Kunden bei der Suche in Online-Shops angezeigt.

Die Hinweise speisen sich aus dem eigenen Kaufverhalten oder dem Verhalten anderer Kunden beim Online-Shopping. „Automatisierte Empfehlungen wecken bei vielen Lesern Interesse“, sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder anlässlich der Frankfurter Buchmesse.

Die Kunden erhielten auf diese Weise einen schnellen Überblick über weitere Literatur aus einem Themengebiet. (dts Nachrichtenagentur)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin