Freitag, 22. November 2019

Herbert Hetterich aus Hatzenbühl erhält Bundesverdienstkreuz am Bande

5. Dezember 2012 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

„Vielfältiges engagiertes Wirken“: Ministerpräsident Kurt Beck verleiht Herbert Hetterich die Urkunde des Verdienstordens am Bande. (Foto:STK)

Mainz – Ministerpräsident Kurt Beck hat bei einer Feierstunde im Festsaal der Staatskanzlei in Mainz vier verdienten Rheinland-Pfälzern den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland überreicht – einer davon ist Herbert Hetterich aus Hatzenbühl, der das vom Bundespräsidenten verliehene Bundesverdienstkreuz am Bande überreicht bekam.

„Sie haben mit Ihrem außerordentlichen Wirken in der Kommunalpolitik und im kirchlichen Bereich das Miteinander in Ihrem Heimatort auf besondere Weise bereichert“, sagte der Ministerpräsident im Festsaal der Staatskanzlei in Mainz.

Herbert Hetterich war schon als Jugendlicher aktives Mitglied der katholischen Jugend in Kandel. Lange Zeit engagierte er sich als Pfarrjugendführer und als Mitglied einer Laienspielgruppe. Über 30 Jahre lang gehörte er zudem dem Pfarrgemeinderat und dem Verwaltungsrat der Pfarrgemeinde an, zeitweise übernahm er auch dessen Vorsitz.

Im Krankenhaus Kandel brachte sich Hetterich darüber hinaus ehrenamtlich als Kommunionhelfer ein.

„Mit ganz besonderem Engagement ist Herr Hetterich seit inzwischen über 50 Jahren in der Büchereiarbeit in Kandel und Hatzenbühl aktiv“, so Beck. Von 1958 bis 1999 leitete der Geehrte ehrenamtlich die katholische Pfarrbücherei in Kandel. Seit über 30 Jahren ist er ehrenamtlicher Büchereileiter der katholischen Pfarrbücherei in Hatzenbühl. „Jedes Jahr beteiligt sich Herr Hetterich gemeinsam mit der Pfarrbücherei auch an einer umfangreichen Verkaufsausstellung auf dem Hatzenbühler Weihnachtsmarkt, der Erlös wird für einen guten Zweck gespendet“, hob der Ministerpräsident hervor.

Neben seinem Engagement im kirchlichen Bereich war Herbert Hetterich auch über 40 Jahre lang kommunalpolitisch aktiv. In Hatzenbühl gehörte er von 1969 bis 2010 dem Gemeinderat an. Zudem bekleidete er von 1984 bis 1989 das Amt des 2. Ortsbeigeordneten in seiner Heimatgemeinde.

Davon nicht genug, war er von 1984 bis 1989 Mitglied im Verbandsgemeinderat Jockgrim, wo er von 1994 bis 2004 das Amt des 1. Beigeordneten und von 2004 bis 2009 das Amt des 3.Beigeordneten inne hatte. Über einen Zeitraum von 22 Jahren war Hetterich zudem Vorsitzender des CDU-Ortsvereins Hatzenbühl.

Auch im Obst- und Gartenbauverein ist Herbert Hetterich seit über 20 Jahren in seiner Freizeit aktiv. Drüber hinaus engagiert er sich im Heimatverein.

„Das vielfältige engagierte Wirken von Herrn Herbert Hetterich in seiner Heimatgemeinde und darüber hinaus ist anerkennenswert und rechtfertigt die Auszeichnung mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland“, sagte der Ministerpräsident in seiner Würdigung.

Das Verdienstkreuz 1. Klasse erhielten Professor Dr. Franz Hamburger aus Mainz sowie Professor Dr. Karl Friedrich Meyer aus Weitersburg. Manfred Nafziger aus Contwig wurde ebenfalls mit dem Verdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. (red/stk)

 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin