Samstag, 28. November 2020

Haardt: Hilferufe aus dem Wald – Polizeihubschrauber findet nichts Ungewöhnliches vor

25. Januar 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Quelle: pol nw

Neustadt – Am frühen Abend des 24. Januar, gegen 16.30 Uhr, meldete sich eine Anwohnerin des Neustädter Stadtteils „Haardt“ und teilt mit, aus dem Wald mehrfach laute Hilferufe gehört zu haben.

Weitere Personen wurden bekannt, die ebenfalls Rufe aus dem Wald wahrnehmen konnten. Bzgl. des Wortlauts der Rufe herrschte jedoch Uneinigkeit.

Während zwei Zeugen sicher waren, tatsächlich Hilferufe gehört zu haben, gaben andere Personen an, ein möglicherweise entlaufener Hund sei gerufen worden.

Da ein Unglücksfall nicht ausgeschlossen werden konnte, forderte die Polizeiinspektion Neustadt zur Unterstützung einen Polizeihubschrauber an.

Zeitgleich wurden durch mehrere Beamte bekannte Wanderwege am Waldrand fußläufig abgesucht. Aber es wurden weder Hilferufe gehört, noch wurde sonst etwas festgestellt.

Auch die großflächige Suche aus der Luft, unter anderem auch mit Wärmebildkamera, brachte die Polizei nicht weiter, weshalb die Suche schließlich eingestellt wurde. Die Polizei geht davon aus, dass zu keinem Zeitpunkt eine Notlage vorlag.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin