Mittwoch, 16. Oktober 2019

Fuchs mit Drahtschlinge aufgehängt – tot

9. August 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Südwestpfalz und Westpfalz

Symbolbild: Pixabay/tommileew/Pixabay License

Kaiserslautern – Eine Spaziergängerin hat am späten Donnerstagabend an einem Zaun eines Regenrückhaltebeckens an der Autobahn unterhalb des Funksenders einen angebundenen Fuchs gefunden.

Das Tier hatte eine Drahtschlinge um den Hals und war mit dem Draht von Unbekannten an den Zaun gebunden worden. Die Zeugin befreite zwar noch den Fuchs, das verletzte Tier starb jedoch.

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Die Beamten bitten um Zeugenhinweise. Wer hat verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0631 369 2150 entgegen. (erf/red)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin