Sonntag, 06. Dezember 2020

Frankenthal/Ludwigshafen: Jugendkammer beginnt Verfahren wegen Mordes

Jugendlicher soll Mädchen vergewaltigt und ermordet haben

20. September 2020 | Kategorie: Allgemein, Ludwigshafen, Regional, Rhein-Pfalz-Kreis
Justitia-Figur mit Waage

Foto: dts Nachrichtenagentur

Frankenthal. Am  21. September beginnt  beim Landgericht Frankenthal ein Prozess wegen Mordes und Vergewaltigung vor der 7. Strafkammer als Jugendkammer.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 17-jährigen Angeklagten aus Ludwigshafen vor, am 12. März 2020 ein 17-Jähriges Mädchen am Willersinnweiher in Ludwigshafen vergewaltigt und erwürgt zu haben. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Angeklagte das Mädchen zu seiner sexuellen Befriedigung getötet hat.

Bereits zuvor soll der Angeklagte in Ludwigshafen im Jahr 2019 drei minderjährige Mädchen vergewaltigt und im Zusammenhang mit den Taten teilweise gewürgt haben.

Weiter legt die Staatsanwaltschaft ihm zur Last, im Februar 2019 am Rathauscenter in Ludwigshafen einen anderen Mann mit einem Messer bedroht zu haben. Als eine Frau dazwischen gehen wollte, habe der Angeklagte – so die Staatsanwaltschaft – „ihr den Messergriff heftig gegen den Brustkorb gestoßen“.

Der Angeklagte ist strafrechtlich bisher nicht in Erscheinung getreten und hat sich zu den Tatvorwürfen auch nicht geäußert. Er befindet sich zurzeit in Untersuchungshaft. Da er noch minderjährig ist, wird die Öffentlichkeit zur Verhandlung nicht zugelassen. Das Gericht hat zunächst 12 Verhandlungstermine festgesetzt. Am 28. Januar nächsten Jahres soll das Urteil gesprochen werden. (desa)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin