Dienstag, 06. Dezember 2022

Neustadt: Gedenkfeier an Reichspogromnacht

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
09.11.2022

Veranstaltungsart


Neustadter Synagoge
Privatarchiv Karl Fücks

Neustadt. Am 9.11.2022 laden die Gedenkstätte für NS-Opfer in Neustadt und die Stadt Neustadt gemeinsam zu einer Gedenkfeier an die Opfer der Reichspogromnacht 1938 ein.

Beginn ist um 19 Uhr in der Ludwigstraße 20, wo heute ein Gedenkstein daran erinnert, dass hier einst die Neustadter Synagoge stand.

In Redebeiträgen erinnern der Vereinsvorsitzende der Gedenkstätte, Kurt Werner, sowie der Bürgermeister Stefan Ulrich an den staatlich organisierten Terror gegen die jüdische Bevölkerung und ihre Einrichtungen in der Reichspogromnacht 1938. Mit Kranzniederlegungen und der Ausrichtung einer Schweigeminute soll den Opfern jener Nacht gedacht werden.

Die Veranstalter freuen sich besonders, den rheinland-pfälzischen Landesrabbiner, David Schwezoff, und Vertreter der jüdischen Gemeinde in Speyer zu diesem wichtigen Gedenktag in Neustadt begrüßen zu dürfen.

Am 9. November 1938 kam es reichsweit zu Gewaltakten gegen die jüdische Bevölkerung. Synagogen und andere Versammlungsräume, Geschäfte, Wohnungen und jüdische Friedhöfe wurden geschändet, in Brand gesetzt und zerstört. Auch in Neustadt wurde, neben zahlreichen Geschäften und Wohnungen, die Synagoge geplündert und niedergebrannt. Bewohner des jüdischen Altenheims wurden misshandelt und das Gebäude selbst in Flammen gesetzt, wodurch zwei Bewohnerinnen ums Leben kamen.

 

Print Friendly, PDF & Email