Montag, 26. Oktober 2020

Neujahrsempfang in Pirmasens

Datum/Zeit
10.01.2020

Ort
Festhalle Pirmasens

Veranstaltungsart


Pirmasens -Exerzierplatz. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Pirmasens. Die Stadt Pirmasens lädt am Freitag, 10. Januar 2020 zum Neujahrsempfang ein. Beginn ist um 18 Uhr. Bereits eine halbe Stunde zuvor heißen die Mitglieder des Stadtvorstandes – flankiert von den landgräflichen Grenadieren – die Gäste im Foyer der Festhalle willkommen.

Im Rahmen seiner Ansprache wird Oberbürgermeister Markus Zwick auch die Neujahrswünsche an die Gäste übermitteln.

Wichtiger Baustein einer solidarischen Stadtgesellschaft ist das ehrenamtliche Engagement ihrer Bürger. OB Markus Zwick nimmt den Neujahrsempfang zum Anlass, um einen Pirmasenser mit der Stadtehrenplakette in Bronze auszuzeichnen, der mit großem persönlichem Einsatz Solidarität in vorbildlicher Weise lebt und Subsidiarität praktiziert.

Musikalisch wird der Neujahrsempfang vom Duo „Father & Son“ umrahmt. Gerd und Mark Schlick laden das Publikum auf eine Zeitreise ein. Vater und Sohn haben sich mit Gitarre und Stimme den Klassikern der Rockgeschichte verschrieben. Mit ihren Interpretationen erinnern sie insbesondere an die Ära der 60er und 70er Jahre.

Mit dem „Gym & Dance Team“ der TS Rodalben sind die mehrfachen Deutschen Meister und vielfachen „Showtime“-Sieger in der Festhalle zu Gast. Trainiert von Inge Hollerith entführen die Sportlerinnen im Alter zwischen zwölf und 29 Jahren das Publikum mit einer spannungsgeladenen Kür aus Bodenturnen, Tanz und Gymnastik in fremde Galaxien.

Im Anschluss an den offiziellen Teil des Neujahrsempfangs stehen die Begegnung und das Gespräch im Vordergrund – bei Wein, Bier, alkoholfreien Getränken und Laugenkonfekt.

Für den Neujahrsempfang wurden rund 1 600 persönliche Einladungen verschickt. Ausdrücklich eingeladen sind nach Angaben der Stadtverwaltung aber auch alle interessierten Bürger, die keine Post aus dem Rathaus erhalten haben.

Ausreichend kostenlose Parkplätze stehen in fußläufiger Nähe zur Festhalle zur Verfügung. Besucher werden höflichst gebeten, beim Parken in umliegenden Straßen die Rettungswege und Einfahrten frei zu lassen.

Print Friendly, PDF & Email
Directory powered by Business Directory Plugin