Dienstag, 05. Juli 2022

DFB-Pokal: St. Pauli kickt Dortmund sensationell raus

19. Januar 2022 | Kategorie: Nachrichten

Millerntor-Stadion
Foto: über dts Nachrichtenagentur

Hamburg/Bochum- Im Achtelfinale des DFB-Pokals ist dem FC St. Pauli dank eines 2:1-Erfolgs gegen Titelverteidiger Borussia Dortmund eine faustdicke Überraschung gelungen.

Neben dem FC Bayern München scheidet mit dem BVB damit ein weiteres Fußball-Schwergewicht aus dem Pokalwettbewerb aus. Der Tabellenführer der 2. Fußball-Bundesliga St. Pauli startete stürmisch in die Partie, von Ehrfurcht vor dem BVB war nichts zu spüren.

Gerade einmal vier Minuten waren gespielt, da zappelte der Ball das erste Mal im Netz der Dortmunder. Eine scharfe, flache Flanke von Hartel nahm Amenyido etwas glücklich mit, der Abschluss aus voller Bewegung landete unhaltbar im Tor.

Der BVB brauchte etwas, um sich vom frühen Schock zu erholen, dann übernahm er aber die Kontrolle und schnürte die „Kiezkicker“ immer tiefer in der eigenen Hälfte ein. Trotzdem waren es die Hausherren, die nachlegten. Erneut wurde der Ball schnell über die rechte Seite gespielt, die Flanke fälschte Witsel ins eigene Netz ab (40.).

Nach der Pause musste natürlich mehr vom BVB kommen. Es dauerte aber bis zur 58. Minute, ehe Haaland per Elfmeter verkürzte. Dortmund rannte noch einmal an, aber St. Pauli konnte den Vorsprung mit viel Einsatz verteidigen.

Im Parallelspiel hat der VfL Bochum mit 3:1 gegen den 1. FSV Mainz gewonnen und steht damit ebenfalls im Viertelfinale, das am 1. und 2. März ausgetragen wird. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen