Freitag, 03. April 2020

„De Edle Wilde“: Chako Habekost am 4. April in Rheinzabern zu SV Olympia-Jubiläum – Vorverkauf hat begonnen

27. Februar 2020 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Kultur, Landau, Veranstaltungstipps

Pfälzer Wortakrobat Christian „Chako“ Habekost.
Foto (Archiv): red

Rheinzabern – Der SV Olympia feiert dieses Jahr stolzes 100-jähriges Bestehen. Zum Auftakt des Jubiläumsjahrs gab es im Januar bereits ein prächtiges Festbankett.

Über das Jahr sollen noch von Seiten des Vereins  viele weitere Highlights folgen. Das nächste ist ein Abend mit Christan „Chako“Habekost, dem bekannten pfälzer Comedien, der am 4. April mit seinem Programm „De edle Wilde“ in der Turn- u. Festhalle auftritt.

Mit „De Edle Wilde“ gibt es eine Comedy-Safari für Urlaubsweltmeister – natürlich wie immer: uff pälzisch. In seiner neuen Show macht Chako sein Publikum kurzerhand zur Reisegruppe und sich selbst zum Tourguide und Safari-Ranger. Ab geht’s also in den Busch der Pointen und Lachsalven, ins Unterholz der kulturellen Vorurteile und nationalen Stereotypen.

Eine Comedy-Safari auf der Suche nach dem Edlen Wilden, der überall sein kann: An der Copacabana und im Wasgau, in Laos und Ludwigshafen-Oppau, im Dschungel und im Wedding, im Urwald und im Pfälzerwald, in der afrikanischen Savanne und in der städtischen Notaufnahme, da draußen und in uns allen.

Auf diesem lustigen Safari-Trip in multi-kulturelle Jagd- und Abgründe schlüpft Habekost in zahlreiche Rollen, die wir alle von eigenen Urlaubserfahrungen kennen: Motzer, Schnäppchenjäger, Gefahrensucher, Body-Protzer, Liegestuhl-Reservierer, Studiosus-Besserwisser und All-inclusive-Plastikbändchen-Sammler. Und natürlich kommt auch der „Frieher hot’s des net gewwe“-Seniorenheld zu Wort.

Dabei stellt CHAKO gewohnt pointierte Fragen, die heutzutage internationalistisch und multi-kulturell auf jeden Fall diskutiert werden müssen: Wieviel Beine hat ein Krokodil? Was haben Rassismus, Islamismus und Grumbeerstampes gemeinsam? Spielt der ökologische Fußabdruck bei Reisen durch die Pfalz eine Rolle?

Am Samstag 4. April 2020, 20 Uhr, Turn- u. Festhalle Rheinzabern, Rappengasse 5.

Vorverkaufsstellen: Sparkasse – Hauptstraße 20; Elektro Thomas – Außerdorf 33; K-Comtec GbR – Römerbadstraße 1b.

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Kommentare sind geschlossen

Directory powered by Business Directory Plugin