- Pfalz-Express - https://www.pfalz-express.de -

Corona-Fallzahlen im Landkreis Südliche Weinstraße und in Landau am 21. Oktober

Foto: Pfalz-Express

SÜW/LD.  Stand 21. Oktober haben sich seit gestern 41 weitere Corona-Infektionen im Landkreis Südliche Weinstraße und in der Stadt Landau bestätigt.

Insgesamt wurden 6.587 Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamts Südliche Weinstraße an das Landesuntersuchungsamt übermittelt. 6.156 Personen sind gesundet. Insgesamt sind 165 Personen verstorben.

Laut Landesuntersuchungsamt beträgt die Inzidenz in der SÜW 75,8, in Landau 53,5. Hospitalisierungsrate für das Versorgungsgebiet „Rheinpfalz“: 2,4, Anteil COVID-19 an Intensivkapazität  („Belastungswert“): 3,73  %.

Als Einrichtung neu betroffen ist die Edith-Stein-Fachklinik in  Bad Bergzabern: Ein Mitarbeiter wurde positiv auf SARS-CoV-2 getestet.

Übersicht

Verbandsgemeinde Annweiler: 627 Personen (589 davon gesundet, 11 verstorben)

Verbandsgemeinde Bad Bergzabern: 849 Personen (813 davon gesundet, 23 verstorben)

Verbandsgemeinde Edenkoben: 829 Personen (756 davon gesundet, 22 verstorben)

Verbandsgemeinde Herxheim: 818 Personen (761 davon gesundet, 21 verstorben)

Verbandsgemeinde Landau-Land: 488 Personen (451 davon gesundet, 16 verstorben)

Verbandsgemeinde Maikammer: 258 Personen (243 davon gesundet, 3 verstorben)

Verbandsgemeinde Offenbach: 570 Personen (523 davon gesundet, 24 verstorben)

Stadt Landau: 2.148 Personen (2.020 davon gesundet, 45 verstorben)

Eine Person gilt als gesundet und wird aus der 14-tägigen häuslichen Quarantäne entlassen, wenn sie 48 Stunden (an Tag 13 und 14 der häuslichen Quarantäne) symptomfrei war. Die Beendigung der Absonderung setzt zusätzlich einen PoC-Test oder einen PCR-Test mit negativem Ergebnis voraus. (kv süw/ld/red)

Print Friendly, PDF & Email [1]