Freitag, 05. Juni 2020

Nachrichten

Dreyer gegen Stopp der Rundfunkgebührenerhöhung

12. Mai 2020 | Von

Die Vorsitzende der Rundfunkkommission der Länder, Malu Dreyer (SPD), hat Forderungen aus der Union zurückgewiesen, wegen der Coronakrise auf eine Erhöhung der Rundfunkgebühren zu verzichten. „Die Medien und damit auch der öffentlich-rechtliche Rundfunk sind systemrelevant“, sagte die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Sie nehmen mit ihrem breiten Informationsangebot eine Schlüsselrolle in der Pandemie-Bewältigung ein.“
[weiterlesen …]



Bundesgerichtshof bestätigt Urteil im Mordfall Susanna

12. Mai 2020 | Von

Karlsruhe  – Der Bundesgerichtshof hat das Urteil im Fall der in Wiesbaden getöteten 14-jährigen Susanna bestätigt. Der 2. Strafsenat habe die Revision des Angeklagten als unbegründet verworfen, teilten die Karlsruher Richter am Dienstag mit. Das Urteil des Landgerichts Wiesbaden sei damit rechtskräftig. Der zur Tatzeit 21 Jahre alte Angeklagte, ein irakischer Asylbewerber, war wegen Mordes,
[weiterlesen …]



Robert-Koch-Institut warnt vor Überbewertung von R-Wert

12. Mai 2020 | Von

Berlin  – Das Robert-Koch-Institut hat vor einer Überbewertung der sogenannten Reproduktionszahl R gewarnt, die zuletzt wieder über dem Wert 1 lag. Der R-Wert sei „nur ein Parameter, um die Dynamik der Übertragung zu beurteilen“, sagte RKI-Vize Lars Schaade am Dienstagvormittag in Berlin. „Tagesaktuelle Schwankungen sind möglich aufgrund verzögerter Meldungen von Daten. Deshalb sollten Schwankungen um
[weiterlesen …]



Ferrari bestätigt Vettel-Abschied zum Saisonende

12. Mai 2020 | Von

Maranello- Formel-1-Pilot Sebastian Vettel wird den Rennstall Ferrari zum Saisonende verlassen. Man habe sich nicht auf eine Verlängerung des auslaufenden Vertrages einigen können, teilte Ferrari am Dienstag mit und bestätigte damit entsprechende Medienberichte. Dies sei eine Entscheidung, die man gemeinsam getroffen habe und die beide Parteien für „das Beste“ hielten, sagte Ferrari-Teamchef Mattia Binotto. Abgesehen
[weiterlesen …]



11. Mai: Wochenschnitt an Neuinfektionen stabilisiert sich

12. Mai 2020 | Von

Berlin  – Nachdem der Wochenschnitt an Neuinfektionen mit dem Coronavirus am Sonntag erstmals seit dem 22. April angestiegen ist, ist er am Montag (11. Mai) wieder gesunken. Innerhalb der letzten 7 Tage gab es demnach in Deutschland durchschnittlich 935 Neuinfektionen pro Tag, die Zahl der Neuinfektionen pro Woche und 100.000 Einwohner sank von 8,1 auf
[weiterlesen …]



EU-Kommission: Grenzen sollen schrittweise wieder geöffnet werden

12. Mai 2020 | Von

Brüssel  – Die EU-Kommission fordert, die Grenzkontrollen im Schengenraum schrittweise wieder aufzuheben. „Da sich die Gesundheitssituation allmählich verbessert, sollte sich die Abwägung ändern, hin zu einer uneingeschränkten Personenfreizügigkeit“, heißt es im Entwurf einer Mitteilung, über den das „Handelsblatt“ berichtet. Die Brüsseler Behörde will ihre Empfehlungen am Mittwoch vorstellen, gemeinsam mit Vorschlägen zum Tourismus. Ein koordiniertes
[weiterlesen …]



ADAC zählt wieder mehr Staus

11. Mai 2020 | Von

München  – Das Verkehrsgeschehen auf den deutschen Autobahnen hat mit den Lockerungen bei den Corona-Beschränkungen wieder spürbar zugenommen. Am vergangenen Wochenende war die Zahl der Staus und die Länge der Wartezeiten jeweils doppelt so hoch wie am Wochenende davor, teilte der ADAC am Montag mit. So summierten sich am 9. Mai die Staus auf 380,
[weiterlesen …]



Ex-Innenminister Baum: Corona-Proteste „gefährliches Gebräu“

11. Mai 2020 | Von

Der frühere Bundesinnenminister Gerhart Baum (FDP) hat die Demonstrationen gegen die Corona-Schutzmaßnahmen kritisiert. „Es ist ein gefährliches Gebräu, das sich da zusammenmischt“, sagte Baum der „Kölnischen Rundschau“. Die Versammlungsfreiheit sei ein hohes Gut, „sie ist aber nicht möglich unter Verhöhnung der staatlichen Rechtsordnung“. Demonstranten waren am Wochenende in Köln, Berlin, München, Stuttgart und anderen Städten
[weiterlesen …]



Hanna, Emma und Noah sind beliebteste Vornamen 2019

11. Mai 2020 | Von

Wiesbaden  – Hanna, Emma und Noah sind im Jahr 2019 die am häufigsten vergebenen Babynamen gewesen. Das teilte die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) am Montag mit. Während bei den Mädchen mehr Monotonie herrscht, sind Jungennamen demnach lautlich diverser. So folgen auf den Namen Emma lautlich auffallend ähnliche Namen wie Mia, Emilia, Lina, Ella und
[weiterlesen …]



Epidemiologe: Tage nach Ostern sind schuld am höheren R-Wert

11. Mai 2020 | Von

Der Anstieg der sogenannten Reproduktionszahl R beim Coronavirus liegt laut dem Epidemiologen Timo Ulrichs an den Tagen nach Ostern. Der höhere R-Wert sei noch nicht auf die jüngst beschlossenen Lockerungen aus der vergangenen Woche zurückzuführen, sagte Ulrichs zum Nachrichtenportal Watson. „Aber durchaus auf die Tage direkt im Anschluss an das Osterwochenende. Und möglicherweise auch auf
[weiterlesen …]



„Hygienedemos“: „Krude Mischung aus Wut gegen alles, Verschwörungstheorien und Impfzweifeln“

10. Mai 2020 | Von

Nach mehreren Demonstrationen und aggressiven Protesten gegen die Anti-Corona-Maßnahmen hat Berlins Innensenator Andreas Geisel (SPD) vor einem Missbrauch durch Extremisten gewarnt. „Auf den sogenannten Hygienedemos am Alexanderplatz und vor dem Reichstag werfen Systemverächter den Demokraten vor, die Grundrechte zu missbrauchen. Das ist verkehrte Welt“, sagte Geisel dem „Tagesspiegel“. „Auf den Demos herrscht ein krude Mischung
[weiterlesen …]



TUI will ab Juli wieder Kreuzfahrten starten

10. Mai 2020 | Von

Hannover – Der deutsche Reisekonzern TUI will so bald wie möglich Urlaubsreisen in den Mittelmeerraum – speziell nach Mallorca – anbieten. TUI-Chef Friedrich Joussen sagte „Bild am Sonntag“: „Wir haben einen Gesundheitscheck für alle Urlaubsziele ausgearbeitet und werden Urlaub nur dort anbieten, wo er auch sicher ist. An erster Stelle steht dann sicherlich Mallorca.“ Die
[weiterlesen …]



Jobcenter verzeichnen hohen Anstieg der Hartz-IV-Anträge

10. Mai 2020 | Von

Berlin  – Während der Coronakrise erleben Jobcenter teilweise einen bis zu fünffachen Anstieg der Anträge auf Hartz IV. „Die Anträge auf Arbeitslosengeld II sind seit Mitte März 2020 sprunghaft um das Fünffache angestiegen“, sagte ein Sprecher des Jobcenters Frankfurt am Main dem Nachrichtenportal Watson. Nach Angaben eines Sprechers des Jobcenters München „ergeben sich existentielle Problemstellungen
[weiterlesen …]



Deutsche Polizeibehörden unterstützen Österreich bei „Ibiza“-Affäre

10. Mai 2020 | Von

Berlin/Wien  – Mehrere Polizeibehörden in Deutschland unterstützen die österreichische Justiz bei der Aufklärung der sogenannten „Ibiza“-Affäre, die vor einem Jahr zum Sturz der Regierungskoalition von ÖVP und FPÖ führte. Das geht aus Ermittlungsakten der Staatsanwaltschaft Wien hervor. Hauptverdächtiger des unter dem Aktenzeichen 711 St 1/19v geführten Verfahrens ist demnach der Österreicher Julian H., der vor
[weiterlesen …]



Altmaier plant „Sprinterprogramm“ für Maskenproduktion im Mai

10. Mai 2020 | Von

Berlin – Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will die Produktion von Atemschutzmasken massiv ankurbeln. Die Regierung werde „Programme auflegen, um Anlagen zur Herstellung sicherer Masken zu fördern“, sagte Altmaier den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Noch im Mai starte ein „Sprinterprogramm“, um „kurzfristig verfügbare Maschinen zur nationalen und europäischen Herstellung zertifizierter Masken“ zu fördern. Dabei sei ein staatlicher
[weiterlesen …]



„Little Richard“ im Alter von 87 Jahren gestorben

9. Mai 2020 | Von

Los Angeles  – Der US-Musiker Little Richard ist tot. Er starb im Alter von 87 Jahren, wie am Samstag bekannt wurde. Little Richard gilt als Pionier des seit Mitte der 1950er Jahre populär gewordenen „Rock ’n’ Roll“. Über eine Million Mal wurden seine Singles Tutti Frutti, Long Tall Sally/Slippin’ And Slidin’, Rip It Up/Ready Teddy,
[weiterlesen …]



Merkel sichert Kulturschaffenden Unterstützung zu

9. Mai 2020 | Von

Berlin  – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sichert Kulturschaffenden angesichts der Corona-Pandemie, die Unterstützung der Bundesregierung zu. „Ich weiß, was wir alles vermissen“, sagte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. Deshalb sei die Bundesregierung, insbesondere die Staatsministerin für Kultur, Monika Grütters, zusammen mit den Ländern daran interessiert, dass das kulturelle Leben auch in Zukunft eine
[weiterlesen …]



Sarrazin verteidigt Tübingens Oberbürgermeister Palmer

9. Mai 2020 | Von

Berlin/Tübingen  – Der frühere SPD-Politiker und Ex-Bundesbank-Vorstand Thilo Sarrazin hat den nach umstrittenen Corona-Äußerungen bei den Grünen zunehmend isolierten Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer in Schutz genommen. „Boris Palmer sagte in etwas gröberer Form etwa das, was Wolfgang Schäuble etwas abstrakter geäußert hatte“, sagte Sarrazin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Offensichtlich sei, dass die Grünen Palmer mehrheitlich
[weiterlesen …]



Forsa: CDU erstmals seit Jahren wieder bei 40 Prozent

9. Mai 2020 | Von

Die Zugstimmungswerte für die CDU erreichen laut „RTL/ntv-Trendbarometer“ von Forsa erstmals seit August 2017 wieder 40 Prozent. Demnach gewinnt die Union zwei Prozentpunkte gegenüber der Vorwoche. Die SPD hingegen verliert zwei Prozentpunkte, die Grünen können einen Prozentpunkt hinzugewinnen. Beide liegen damit derzeit bei 15 Prozent. Die Linke verliert einen Punkt und kommt auf sieben Prozent,
[weiterlesen …]



„Siegfried & Roy“-Magier Roy Horn gestorben

9. Mai 2020 | Von

Las Vegas – „Siegfried & Roy“-Magier Roy Horn ist tot. Er starb im Alter von 75 Jahren an den Folgen von Covid-19, berichteten am Samstag übereinstimmend mehrere Medien. Der Magier wurde als Teil des Duos „Siegfried & Roy“ besonders durch Auftritte mit weißen Tigern und Löwen bekannt. Wie sein Kompanion stammte Horn aus Deutschland, gemeinsam
[weiterlesen …]



EZB-Urteil: EU-Kommission prüft Klage gegen Deutschland

8. Mai 2020 | Von

Wegen des Urteils des Bundesverfassungsgerichts zu den Staatsanleihekäufen der Europäischen Zentralbank droht nun eine Klage aus Brüssel. Nach Informationen des „Spiegel“ schließt die EU-Kommission nicht aus, ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland einzuleiten, wenn die Bundesregierung bei der Umsetzung des Urteils gegen europäisches Recht verstoßen sollte. Ein Sprecher sagte, man prüfe das Urteil derzeit. Für Unmut bei
[weiterlesen …]



Richterbund: Rund 1.000 Eilverfahren gegen Corona-Schutzmaßnahmen

8. Mai 2020 | Von

Berlin- Immer mehr Bürger klagen nach Angaben des Deutschen Richterbunds gegen Corona-Auflagen in Deutschland. „Bundesweit sind inzwischen rund 1.000 Eilanträge im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie bei den Gerichten eingegangen“, sagte Richterbund-Geschäftsführer Sven Rebehn den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Und es kommen täglich neue hinzu.“ Das zeige, dass die Akzeptanz für tiefgreifende Corona-Einschränkungen allmählich schwinde. Die Gerichtsverfahren
[weiterlesen …]



Corona-Zahlen weiter im Sinkflug

7. Mai 2020 | Von

Die Zahl der aktiven Coronavirus-Infektionen in Deutschland geht weiter zurück, auch liegen immer weniger Patienten mit Covid-19 auf einer Intensivstation. Das ergab die tägliche Auswertung der dts Nachrichtenagentur um 20 Uhr, die auf direkter Abfrage bei den Städten und Landkreisen basiert. Demnach stieg die Zahl der nachgewiesenen Infektionen bundesweit zwar binnen 24 Stunden um 1.377
[weiterlesen …]



Offiziell: Bundesliga wird am 16. Mai fortgesetzt

7. Mai 2020 | Von

Frankfurt/Main  – Die wegen der Coronakrise unterbrochene Bundesliga-Saison wird am 16. Mai fortgesetzt. Das gelte sowohl für die 1. als auch die 2. Bundesliga, teilte die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Donnerstag mit. Mit dem Beschluss halte man sich an die Vorgabe der Politik, dass eine Saison-Fortsetzung ab der zweiten Mai-Hälfte möglich sei, sagte DFL-Geschäftsführer
[weiterlesen …]



Sinkende Corona-Zahlen: RKI stellt regelmäßige Pressebriefings ein

7. Mai 2020 | Von

Berlin  – Das Robert-Koch-Institut stellt die regelmäßigen Pressekonferenzen zur Coronakrise ein. „Ab der kommenden Woche wird es keine regelmäßigen Pressebriefings vom Robert-Koch-Institut mehr geben“, sagte RKI-Vize Lars Schaade am Donnerstagvormittag in Berlin. Zu Beginn der Epidemie sei es besonders wichtig gewesen, regelmäßig über die Situation in Deutschland zu informieren und das Geschehen einzuordnen. Die Fallzahlen
[weiterlesen …]



Wirtschaftsminister verspricht Lufthansa-Rettung

7. Mai 2020 | Von

Berlin  – Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will die finanziell angeschlagene Lufthansa um jeden Preis retten. „Die Lufthansa gehört, wie andere Unternehmen auch, zum Tafelsilber unserer Wirtschaft“, sagte er der „Bild“. Die Bedeutung für den Wirtschaftsstandort schätzt Altmaier für sehr hoch ein, Millionen Jobs hingen an dem Konzern: „Deshalb werden wir einen Ausverkauf dieses Tafelsilbers verhindern.“
[weiterlesen …]



Bundestag beschließt neue Corona-Hilfen für Eltern und Studenten

7. Mai 2020 | Von

Berlin  – Der Bundestag hat am Donnertag neue Corona-Hilfen für Eltern und Studenten auf den Weg gebracht. Unter anderem stimmten die Abgeordneten mehrheitlich für einen Gesetzentwurf der Koalitionsfraktionen „für Maßnahmen im Elterngeld aus Anlass der Covid-19-Pandemie“. Demnach sollen Eltern, die in systemrelevanten Branchen und Berufen arbeiten, ihre Elterngeldmonate aufschieben können. Eltern, die die Elterngeldvariante Partnerschaftsbonus
[weiterlesen …]



NATO für weitere Stationierung von US-Atomwaffen in Deutschland

7. Mai 2020 | Von

Berlin – Die NATO begrüßt die weitere Bereitschaft der Bundesregierung zur Stationierung von US-Atomwaffen in Deutschland. „Die nuklearen Vereinbarungen der NATO sind heute genauso wichtig wie sie es schon immer gewesen sind. Sie bieten den europäischen Alliierten einen nuklearen Schutzschirm“, sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg der „Welt“ (Donnerstagausgabe). Die gemeinsamen Verfahren, Übungen und die Nukleardoktrin sicherten
[weiterlesen …]



Landkreistag begrüßt Übereinkunft von Bund und Ländern

7. Mai 2020 | Von

Berlin  – Der Präsident des Landkreistages, Reinhard Sager, hat die jüngste Übereinkunft von Bund und Ländern auf einen Notfallmechanismus in der Coronakrise begrüßt. Es müsse „möglich sein, auf unterschiedliche Situationen in den Landkreisen unterschiedlich zu reagieren“, sagte Sager dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. „Die Landkreise benötigen in dieser Hinsicht eine gewisse Beinfreiheit und müssen nach wie vor
[weiterlesen …]



ARD: Team des ARD-Hauptstadtstudios in Berlin angegriffen

6. Mai 2020 | Von

Berlin  – In Berlin ist am Mittwoch ein Team des ARD-Hauptstadtstudios bei einer Demonstration angegriffen worden. Das teilte das ARD-Hauptstadtstudio am Mittwochabend mit. Ein Teilnehmer hatte sich demnach spontan aus der Menge gelöst und den Tonassistenten getreten. Die Berliner Polizei habe den Angreifer festgenommen. Kameramann und Tonassistenten gehe es gut. Bei der Demonstration sollen sich
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin