Samstag, 30. Mai 2020

Nachrichten

Wirtschaftsminister verspricht Lufthansa-Rettung

7. Mai 2020 | Von

Berlin  – Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will die finanziell angeschlagene Lufthansa um jeden Preis retten. „Die Lufthansa gehört, wie andere Unternehmen auch, zum Tafelsilber unserer Wirtschaft“, sagte er der „Bild“. Die Bedeutung für den Wirtschaftsstandort schätzt Altmaier für sehr hoch ein, Millionen Jobs hingen an dem Konzern: „Deshalb werden wir einen Ausverkauf dieses Tafelsilbers verhindern.“
[weiterlesen …]



Bundestag beschließt neue Corona-Hilfen für Eltern und Studenten

7. Mai 2020 | Von

Berlin  – Der Bundestag hat am Donnertag neue Corona-Hilfen für Eltern und Studenten auf den Weg gebracht. Unter anderem stimmten die Abgeordneten mehrheitlich für einen Gesetzentwurf der Koalitionsfraktionen „für Maßnahmen im Elterngeld aus Anlass der Covid-19-Pandemie“. Demnach sollen Eltern, die in systemrelevanten Branchen und Berufen arbeiten, ihre Elterngeldmonate aufschieben können. Eltern, die die Elterngeldvariante Partnerschaftsbonus
[weiterlesen …]



NATO für weitere Stationierung von US-Atomwaffen in Deutschland

7. Mai 2020 | Von

Berlin – Die NATO begrüßt die weitere Bereitschaft der Bundesregierung zur Stationierung von US-Atomwaffen in Deutschland. „Die nuklearen Vereinbarungen der NATO sind heute genauso wichtig wie sie es schon immer gewesen sind. Sie bieten den europäischen Alliierten einen nuklearen Schutzschirm“, sagte NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg der „Welt“ (Donnerstagausgabe). Die gemeinsamen Verfahren, Übungen und die Nukleardoktrin sicherten
[weiterlesen …]



Landkreistag begrüßt Übereinkunft von Bund und Ländern

7. Mai 2020 | Von

Berlin  – Der Präsident des Landkreistages, Reinhard Sager, hat die jüngste Übereinkunft von Bund und Ländern auf einen Notfallmechanismus in der Coronakrise begrüßt. Es müsse „möglich sein, auf unterschiedliche Situationen in den Landkreisen unterschiedlich zu reagieren“, sagte Sager dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. „Die Landkreise benötigen in dieser Hinsicht eine gewisse Beinfreiheit und müssen nach wie vor
[weiterlesen …]



ARD: Team des ARD-Hauptstadtstudios in Berlin angegriffen

6. Mai 2020 | Von

Berlin  – In Berlin ist am Mittwoch ein Team des ARD-Hauptstadtstudios bei einer Demonstration angegriffen worden. Das teilte das ARD-Hauptstadtstudio am Mittwochabend mit. Ein Teilnehmer hatte sich demnach spontan aus der Menge gelöst und den Tonassistenten getreten. Die Berliner Polizei habe den Angreifer festgenommen. Kameramann und Tonassistenten gehe es gut. Bei der Demonstration sollen sich
[weiterlesen …]



Bund und Länder beschließen weitreichende Corona-Lockerungen

6. Mai 2020 | Von

Berlin  – Bund und Länder haben den Weg für weitreichende Lockerungen der Corona-Beschränkungen frei gemacht. „Wir können sagen, dass wir die erste Phase der Pandemie hinter uns haben“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Mittwoch nach einer Schaltkonferenz mit den Regierungschefs der Länder. Unter anderem soll die 800-Quadratmeter-Begrenzung für alle Geschäfte unter strengen Auflagen fallen.
[weiterlesen …]



Durchschnittliche Leistungen für Hartz-IV-Haushalte gestiegen

6. Mai 2020 | Von

Berlin  – Jeder der 2,8 Millionen Hartz-IV-Haushalte in Deutschland hat seit Jahresbeginn im Schnitt Anspruch auf Leistungen von 1.011 Euro im Monat. Die durchschnittlichen Hartz-IV-Leistungen pro Bedarfsgemeinschaft liegen damit erstmals über 1.000 Euro im Monat, berichtet die „Bild“ unter Berufung auf neue Daten der Bundesagentur für Arbeit (BA). 2019 lag der Wert noch im Schnitt
[weiterlesen …]



Buchungsansturm auf Campingplätze

6. Mai 2020 | Von

Berlin – Mit den ersten Lockerungen für Touristen erleben Campingplätze in Deutschland eine starke Buchungswelle. „Kaum kündigt ein Bundesland konkrete Öffnungspläne an, steigen die Buchungen rasant. Das betrifft derzeit zum Beispiel Plätze in Niedersachsen, wo die Campingplätze vom 11. Mai an wieder öffnen dürfen“, sagte Christian Günther, Geschäftsführer des Bundesverbands der Campingwirtschaft in Deutschland (BVCD),
[weiterlesen …]



Staatsrechtler zieht positives Fazit der Ära Voßkuhle

5. Mai 2020 | Von

Karlsruhe  – Der Staatsrechtler Christoph Degenhart hat ein positives Fazit der Amtszeit des scheidenden Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts gezogen. Andreas Voßkuhle habe einen sehr ausgleichenden Stil gepflegt und „seine Verhandlungsführung war ruhig und sachlich“, sagte Degenhart dem „Handelsblatt“. Als Senatsvorsitzender habe Voßkuhle eher zurückhaltend agiert. „Im Unterschied zu anderen Senatsmitgliedern ließ er selten erkennen, welcher Seite
[weiterlesen …]



Autogipfel endet ohne konkrete Ergebnisse

5. Mai 2020 | Von

Berlin  – Der Autogipfel der Bundesregierung mit Vertretern der Automobilindustrie und der Gewerkschaften ist vorerst ohne konkrete Ergebnisse zu Ende gegangen. Die Gesprächsteilnehmer hätten sich unter anderem über den Wiederhochlauf der Produktion, den Zustand der Lieferketten, die Rolle der Kurzarbeit sowie über die nationale und globale Entwicklung der Nachfrage ausgetauscht, teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am
[weiterlesen …]



Bundesverfassungsgericht: EZB-Anleihekäufe teilweise verfassungswidrig

5. Mai 2020 | Von

Karlsruhe  – Das Bundesverfassungsgericht hat mehreren Verfassungsbeschwerden gegen das Staatsanleihekaufprogramm der Europäischen Zentralbank (EZB) stattgegeben. Bundesregierung und Bundestag hätten die Beschwerdeführer in ihrem Recht verletzt, indem sie es unterlassen hätten, die EZB-Beschlüsse zu überprüfen, teilten die Karlsruher Richter am Dienstag mit. Die Beschlüsse der EZB zum Staatsanleihekaufprogramm seien „kompetenzwidrig“. Einen Verstoß gegen das Verbot der
[weiterlesen …]



Flüchtlinge klagen gegen Handyauswertung durch BAMF

5. Mai 2020 | Von

Nürnberg  – Mehrere Flüchtlinge klagen mit Hilfe der Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V. gegen die Handyauswertung des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF). An den Verwaltungsgerichten in Hannover, Berlin und Stuttgart reichten Anwälte nach eigenen Angaben im Namen von Flüchtlingen aus Syrien, Afghanistan und Kamerun Klagen gegen das Auslesen der Daten von Mobiltelefonen ein.  „Das BAMF
[weiterlesen …]



Dreyer drängt auf Stufensystem für Gastronomie-Öffnung

5. Mai 2020 | Von

Berlin – Die rheinland-pfälzische Regierungschefin Malu Dreyer (SPD) drängt auf einen klaren Fahrplan für die Gastronomie im Zusammenhang einer Lockerung der Corona-Beschränkungen. Bund und Länder müssten den Gastronomen „klar sagen, womit sie rechnen können, wenn das Infektionsgeschehen weiterhin niedrig bleibt“, sagte Dreyer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Wir brauchen ein Stufensystem mit klar nachvollziehbaren Wenn-Dann-Regeln: Wenn
[weiterlesen …]



Zehn Coronafälle in 1. und 2. Bundesliga

4. Mai 2020 | Von

Berlin  – In der 1. und 2. Bundesliga sind zehn Personen positiv getestet worden. Das teilte die Deutsche Fußballliga am Montag mit. „Im Rahmen einer ersten Welle sind seit Donnerstag insgesamt 1.724 Corona-Tests bei den 36 Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga erfolgt. Zehn Infektionsfälle konnten identifiziert und den Gesundheitsämtern gemeldet werden“, so die DFL.
[weiterlesen …]



Polizei ermittelt gegen etwa 15 Personen nach Angriff auf ZDF-Team der Heute-Show

4. Mai 2020 | Von

Berlin  – Der polizeiliche Staatsschutz ermittelt nach dem Angriff auf ein ZDF-Kamerateam in Berlin gegen eine Gruppe von etwa 15 Personen. Im Raum stehe der Verdacht der gefährlichen Körperverletzung, teilte der Polizeipräsident und die Generalstaatsanwaltschaft in Berlin am Montagnachmittag mit. Am Freitag war in Berlin-Mitte ein Team der „Heute-Show“ von Unbekannten angegriffen worden. Sechs Personen
[weiterlesen …]



Heinsberg-Studie: Geschätzt 1,8 Millionen Corona-Infizierte

4. Mai 2020 | Von

Bonn – Die Dunkelziffer der Corona-Infizierten in Deutschland ist laut einer aktuellen Studie möglicherweise um den Faktor zehn größer als die Gesamtzahl der offiziell gemeldeten Fälle. Die geschätzte Gesamtzahl könne rund 1,8 Millionen Infizierte betragen, heißt es in den am Montag veröffentlichten Ergebnissen der sogenannten „Heinsberg-Studie“. Bei dieser Hochrechnung orientieren sich die Wissenschaftler an der
[weiterlesen …]



Volkswagen plant mit Einsparungen durch „industrielle Cloud“

4. Mai 2020 | Von

Wolfsburg – Volkswagen kommt beim Aufbau einer „industriellen Cloud“ in der Produktion voran. „Durch die ersten definierten Anwendungsfälle realisieren wir Einsparungen in dreistelliger Millionenhöhe“, sagte VW-Produktionsvorstand Andreas Tostmann dem „Handelsblatt“. Vor einem Jahr hatte der Wolfsburger Autokonzern das Projekt mit Hilfe von Siemens und Amazon ins Leben gerufen. Es gilt als eines der weltweit größten
[weiterlesen …]



Neuer Schutzschirm für Gesundheitswesen tritt am Dienstag in Kraft

4. Mai 2020 | Von

Berlin – Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat wegen der Coronakrise wie angekündigt einen weiteren finanziellen Schutzschirm für das Gesundheitswesen aufgespannt. Wegen einbrechender Patientenzahlen werden nun auch Therapeuten, Zahnärzte und Reha-Einrichtungen für Eltern-Kind-Kuren finanziell unterstützt. Das sieht eine Verordnung des Gesundheitsministeriums vor, die laut eines Berichts des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ am Montag im Bundesanzeiger veröffentlicht wird und
[weiterlesen …]



Opposition warnt vor Immunitätsausweis

4. Mai 2020 | Von

Berlin – Grüne, FDP und AfD haben Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) aufgefordert, die Einführung eines digitalen Corona-Immunitätsausweises fallenzulassen. Scharfe Kritik an diesem Vorhaben äußerte auch der Landesvorsitzende der AfD Rheinland-Pfalz Michael Frisch MdL: „Es besteht die Gefahr, dass Menschen, die weder geimpft sind noch eine Corona-Infektion hatten, durch dieses Gesetz zu Bürgern zweiter Klasse werden.
[weiterlesen …]



Spahn will Immunitätsausweis ethisch prüfen lassen [mit Umfrage]

3. Mai 2020 | Von

Berlin  – Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat den Ethikrat aufgefordert, eine Stellungnahme zum geplanten Corona-Immunitätsausweis abzugeben. Zuerst einmal klingt der Gedanke logisch: Corona-Immune könnten wieder ein ganz „normales“ Leben führen und arbeiten, ohne den Erreger weiter zu verbreiten. Allerdings könnte das Dokument auch zu einer Spaltung der Gesellschaft führen: Eine Gruppe (die, die Corona überstanden
[weiterlesen …]



Corona-Zahlen weiter auf Entspannungskurs

3. Mai 2020 | Von

Berlin – Die Corona-Zahlen in Deutschland entwickeln sich weiter in gewünschter Richtung. Die Zahl der Neuinfektionen sank bis Samstagabend auf täglich 1.228 im 7-Tage-Mittel. Das ist der niedrigste Wert seit dem 16. März, Wochentagseffekte werden dabei weitgehend ausgeblendet. Ende März und Anfang April hatte es im 7-Tage-Mittel fast fünfmal so viele tägliche Neuinfektionen gegeben, am
[weiterlesen …]



Wirtschaftsverbände erhöhen Druck auf Merkel

3. Mai 2020 | Von

Berlin – Die Wirtschaftsverbände erhöhen vor dem nächsten Videogipfel am Mittwoch zu den Corona-Maßnahmen den Druck auf Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten, Lockerungen zu beschließen. Ingrid Hartges, Hauptgeschäftsführerin des Hotel- und Gaststättenverbands, verlangte in „Bild am Sonntag“: „Am 6. Mai müssen ein klarer Fahrplan für meine Branche und ein Rettungsfonds beschlossen werden. Kanzlerin
[weiterlesen …]



Pizza-Verkauf in Coronakrise gestiegen

2. Mai 2020 | Von

Hersteller von Tiefkühl-Pizzen erleben während der Corona-Pandemie einen starken Anstieg der Verkaufszahlen. Teils sei es sogar zu Lieferengpässen gekommen, teilte das Nahrungsmittelunternehmen Dr. Oetker dem Nachrichtenportal Watson mit. „Seit Beginn der Coronakrise verzeichnen wir einen starken Anstieg des Absatzes von Tiefkühl-Pizzen, der allerdings seit Ostern wieder etwas abgeflacht ist“, sagte ein Sprecher des Unternehmens. Die
[weiterlesen …]



Merkel: Impfstoff muss allen Menschen zugutekommen

2. Mai 2020 | Von

Berlin  – Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sorgt sich darum, dass ein möglicher Corona-Impfstoff nicht der gesamten Weltbevölkerung zugutekommen könnte. Es gehe darum, „wie wir für alle Menschen auf der Welt Impfstoffe entwickeln, Medikamente und gute Diagnosemöglichkeiten bereitstellen“, sagte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. Noch fehlten für die Entwicklung eines Impfstoffs geschätzt etwa acht
[weiterlesen …]



Borrell: Mehr als 550.000 EU-Bürger aus dem Ausland zurückgeholt

2. Mai 2020 | Von

Brüssel  – Die größte Rückholaktion in der Geschichte der Europäischen Union ist weitgehend abgeschlossen, die meisten der infolge der Corona-Pandemie im Ausland gestrandeten EU-Bürger sind mittlerweile wieder heimgekehrt. „Als der Gesundheitsnotstand weltweit seinen Höhepunkt erreicht hatte, waren viele Europäer im Ausland gestrandet und konnten nicht nach Europa zurückkommen“, sagte der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell der „Welt“.
[weiterlesen …]



Weniger Schäden durch Unwetter in Deutschland

2. Mai 2020 | Von

Sturm, Hagel und Starkregen haben in 2019 in Deutschland deutlich weniger Schäden angerichtet als im Vorjahr. Die Versicherungen erstatteten nach Schäden an Häusern und Hausrat sowie bei Gewerbe- und Industriebetrieben insgesamt rund 2,1 Millionen Euro. Das geht aus der regionalen Naturgefahrenbilanz des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervor. Im ungewöhnlich stark von Unwettern betroffenen Vorjahr
[weiterlesen …]



Nach Mai-Krawallen in Berlin: 25 Personen kommen vor Haftrichter

2. Mai 2020 | Von

Berlin – Nach den Krawallen in Berlin kommen fast zwei Dutzend Personen am Samstag vor den Haftrichter. „Wegen gewalttätiger Ausschreitungen vom 1. Mai wird heute über die Vorführung von 25 vorläufig festgenommenen Beschuldigten zum Erlass von Haftbefehlen entschieden“, teilte die Generalstaatsanwaltschaft am Morgen mit. Unter den Festgenommenen sollen auch mehrere Tatverdächtige wegen eines Angriffs auf
[weiterlesen …]



BDI-Präsident warnt vor gravierenden Folgen des Shutdowns

2. Mai 2020 | Von

Berlin – BDI-Präsident Dieter Kempf warnt vor gravierenden Folgen, sollten die Kontaktsperren in der Coronakrise weiter verlängert werden. „Jede Woche eines Shutdowns kostet die deutsche Volkswirtschaft einen mittleren zweistelligen Milliardenbetrag an Wertschöpfung“, sagte Kempf den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Ein derartiger Einschnitt lässt sich nicht über Monate aushalten und erzeugt massive Wohlstandsverluste und dauerhaften Schaden in
[weiterlesen …]



ZDF: Team der „Heute-Show“ in Berlin angegriffen

1. Mai 2020 | Von

In Berlin-Mitte ist am Freitag ein Team der „Heute-Show“ von Unbekannten angegriffen worden. Rund 15 Personen sollen die ZDF-Mitarbeiter rund um den Kabarettisten Abdelkarim Zemhouteder (38) attackiert haben, der seit vier Jahren regelmäßig Auftritte in der heute-Show hat. Fünf Teammitglieder seien dabei nach derzeitigem Kenntnisstand verletzt worden, teilte das ZDF am Freitagabend mit. Der Angriff
[weiterlesen …]



Bericht: RKI kippte umstrittene Schutzmasken-Empfehlung

1. Mai 2020 | Von

Berlin- Das Robert-Koch-Institut hat eine umstrittene Empfehlung zum Umgang mit knappen Schutzmasken offenbar nach einer Intervention des Bundesarbeitsministeriums revidiert. Arbeitsstaatssekretär Björn Böhning (SPD) habe sich beim zuständigen Bundesgesundheitsministerium beschwert, berichtet der „Spiegel“. Es sei nicht nachvollziehbar, wie das RKI die Gesundheit von Beschäftigten im Gesundheits- und Pflegebereich beim Umgang mit Corona-Patienten „so eklatant missachten könne“,
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin