Freitag, 27. April 2018

Nachrichten

Bundesrechnungshof rügt Arbeitsagentur – Millionen verschwendet für nicht genutzte Bildungsmaßnahmen

27. April 2018 | Von

Bonn  – Der Bundesrechnungshof wirft der Bundesagentur für Arbeit (BA) vor, Millionen Euro für nicht genutzte Plätze bei Bildungsmaßnahmen zu verschwenden. Das geht aus einer Untersuchung der staatlichen Prüfer hervor, über die die „Süddeutschen Zeitung“ berichtet. In ihrem Bericht rechnen die Kontrolleure vor, dass die Nürnberger Behörde von September 2013 bis Dezember 2015 für berufsvorbereitende
[weiterlesen …]



Söder verteidigt Kreuz-Aktion

26. April 2018 | Von

München  – Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat das Aufhängen des Kreuzes in bayerischen Behörden verteidigt. Das Kreuz sei zwar „in erster Linie ein religiöses Symbol“, gehöre „aber auch zu den Grundfesten des Staates“, sagte Söder am Donnerstagabend den ARD-Tagesthemen. Es habe eine „identitätsstiftende, prägende Wirkung für unsere Gesellschaft“. Er glaube auch nicht, dass sich
[weiterlesen …]



Voss-Tecklenburg wird neue Trainerin der DFB-Frauen

26. April 2018 | Von

Frankfurt/Main  – Martina Voss-Tecklenburg wird neue Trainerin der Frauen-Fußballnationalmannschaft. Sie erhält einen Vertrag bis einschließlich zur EM 2021, teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Donnerstag mit. Voss-Tecklenburg soll Interimscoach Horst Hrubesch nach Ende der Qualifikation für die WM 2019 in Frankreich ablösen. Aktuell ist sie noch Trainerin der Schweizer Frauen-Nationalmannschaft. Assistentin der neuen Bundestrainerin wird
[weiterlesen …]



NSU-Prozess: Anwälte fordern maximal zehn Jahre Haft für Beate Zschäpe

26. April 2018 | Von

München  – Im Prozess gegen Mitglieder der Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) am Oberlandesgericht München haben die Verteidiger der Hauptangeklagten Beate Zschäpe eine maximal zehnjährige Haftstrafe gefordert. Ihre Mandantin solle nicht wegen Mittäterschaft oder Beihilfe an den Morden und Anschlägen des NSU zur Rechenschaft gezogen werden, sagten die Anwälte von Zschäpe am Donnerstag zum Abschluss ihres
[weiterlesen …]



Champions-League-Halbfinale: Bayern verlieren Hinspiel gegen Real

26. April 2018 | Von

München- Die Bayern haben das Hinspiel des Champions-League-Halbfinales gegen Real Madrid am Mittwochabend mit 1:2 verloren. Joshua Kimmich hatte die Münchner in der 28. Minute zwar in Führung gebracht, danach wirkten die Bayern aber immer verfahrener – Real dagegen strukturiert und souverän. Nach Treffern von Marcelo (44.) und Marco Asensio (57. Minute) war die Partie
[weiterlesen …]



Finnland: Bisher kein Ergebnis von Experiment zu Grundeinkommen

25. April 2018 | Von

Helsinki  – Die finnische Regierung hat Medienberichte dementiert, wonach der Test zur Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens gescheitert sei. „Das Experiment wird wie geplant durchgeführt“, sagte die Projektleiterin Marjukka Turunen vom finnischen Sozialversicherungsinstitut Kela „Zeit-Online“. Im Rahmen des Experiments werden rund 2.000 Arbeitslosen im Alter von 25 bis 58 Jahren monatlich steuerfreie 560 Euro gezahlt. Bedingungen
[weiterlesen …]



Zentralratspräsident lobt Kundgebungen gegen Antisemitismus

25. April 2018 | Von

Berlin  – Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, hat die Kundgebungen gegen Antisemitismus in mehreren deutschen Städten gelobt.  So ein einziger Tag könne zwar „keinen Wandel in der Gesinnung“ erreichen, sei aber „ein wichtiges Symbol und Zeichen“, sagte Schuster den ARD-„Tagesthemen“. Er hoffe, dass die Demonstration „den ein oder anderen, vielleicht
[weiterlesen …]



Neue Vorwürfe gegen BAMF-Mitarbeiterin

25. April 2018 | Von

Nürnberg  – Im Zusammenhang mit dem Korruptionsverdacht in einer Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) sind neue Vorwürfe bekannt geworden. Das berichtet die „Welt“ unter Berufung auf Teilnehmerkreise einer nicht-öffentlichen Sitzung des Innenausschusses des Bundestags. BAMF-Präsidentin Jutta Cordt und der Staatssekretär im Bundesinnenministerium, Stephan Mayer (CSU), erklärten demnach im Ausschuss, dass die Unterschrift
[weiterlesen …]



Marke stark beschädigt: Musikpreis „Echo“ wird abgeschafft

25. April 2018 | Von

Berlin  – Der Musikpreis „Echo“ wird in seiner derzeitigen Form abgeschafft. Das habe der Vorstand des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI) am Dienstag in einer außerordentlichen Sitzung in Berlin beschlossen, teilte der Verband am Mittwoch mit. Auch wenn der „Echo“ viele Jahre ein „großartiger Preis“ gewesen sei, wolle man keinesfalls, dass der Musikpreis „als Plattform für Antisemitismus,
[weiterlesen …]



„Kreuz-Verordnung“ in Bayern: Spott und Kritik für Markus Söder

25. April 2018 | Von

München – Das bayerische Kabinett hat beschlossen, dass in jeder staatlichen Landesbehörde ab dem 1. Juni ein Kreuz hängen soll. Das teilte Ministerpräsident Markus Söder (CSU) direkt nach der Sitzung auf seinem Twitter-Account mit – und hängte sogleich ein Kreuz im Eingangsbereich der Staatskanzlei auf. Söder hatte diesen Schritt in seiner ersten Regierungserklärung angekündigt: Nach Jahren,
[weiterlesen …]



DFB übergibt Bewerbungsunterlagen für EM 2024

24. April 2018 | Von

Nyon – Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Dienstag seine Bewerbungsunterlagen für die Ausrichtung der Europameisterschaft 2024 übergeben. Uefa-Generalsekretär Theodore Theodoridis nahm die Dokumente in der Zentrale der Europäischen Fußball-Union in Nyon entgegen, teilte der DFB mit. „Wir legen ein hervorragendes Bewerbungskonzept für ein perfekt organisiertes Turnier vor. Das bietet eine große Chance für die
[weiterlesen …]



Zehn Tote und 16 Verletzte bei Amokfahrt in Toronto

24. April 2018 | Von

Toronto  – Bei dem Vorfall mit einem Kleintransporter in der kanadischen Millionenmetropole Toronto sind am Montag mindestens neun Menschen ums Leben gekommen und 16 verletzt worden.  Das bestätigte ein Polizeisprecher. Der Fahrer wurde von der Polizei festgenommen. Laut Augenzeugenberichten soll kein Zweifel daran bestehen, dass der Mann absichtlich Menschen überfahren hatte. Vor seiner Festnahme lieferte er
[weiterlesen …]



Großbritannien: Herzogin Catherine bringt Sohn zur Welt

23. April 2018 | Von

London  – Herzogin Catherine hat am Montag einen Sohn zur Welt gebracht. Nach Angaben des britischen Königshauses erblickte das dritte Kind von Catherine und Prinz William um 11:01 Uhr Ortszeit (12:01 Uhr deutscher Zeit) das Licht der Welt. Mutter und Kind seien wohlauf, hieß es weiter. Am frühen Montagmorgen hatten die Wehen bei Catherine eingesetzt,
[weiterlesen …]



Mutmaßlicher Paris-Attentäter in Brüssel verurteilt

23. April 2018 | Von

Brüssel  – Der mutmaßliche Paris-Attentäter Salah Abdeslam ist heute (23. April) in Brüssel wegen einer Schießerei mit der Polizei verurteilt worden. Er sei des versuchten terroristischen Mordes schuldig, urteilte ein belgisches Gericht laut übereinstimmenden Medienberichten. Der eigentliche Terrorprozess soll später in Paris erfolgen. Abdeslam war am 18. März 2016 im Brüsseler Stadtteil Molenbeek festgenommen worden.
[weiterlesen …]



Viele Tote bei Busunglück in Nordkorea

23. April 2018 | Von

Pjöngjang – Bei einem Busunglück in Nordkorea sind am Sonntag offenbar mehrere chinesische Touristen ums Leben gekommen. Das chinesische Außenministerium sprach am Montag von einem „schweren Verkehrsunfall“. Medienberichten zufolge gab es bis zu 30 Todesopfer. Dutzende weitere Personen wurden demnach verletzt. Das Unglück hatte sich am Sonntagabend in der Nähe der nordkoreanischen Hauptstadt Pjöngjang ereignet.
[weiterlesen …]



Nahles neue SPD-Chefin

22. April 2018 | Von

Wiesbaden – Andrea Nahles ist am Sonntag beim Außerordentlichen SPD-Bundesparteitag in Wiesbaden zur neuen Bundesvorsitzenden gewählt worden. Auf sie entfielen 414 von 624 abgegebenen gültigen Stimmen. Das entspricht einer Zustimmung von knapp 66 Prozent. Die Bundestagsfraktionschefin setzte sich dabei gegen die Flensburger Oberbürgermeisterin Simone Lange durch, die auf 172 Stimmen kam. 38 Delegierte enthielten sich.
[weiterlesen …]



WM-2026-Bewerber Marokko stand vor dem Aus

22. April 2018 | Von

Rabat – Im Rennen um die Austragung der Fußball-Weltmeisterschaft 2026 ist Bewerber Marokko nur knapp dem Aus entgangen. Wie die „Welt am Sonntag“ aus Kreisen der Fifa erfahren haben will, plante die Führung des Weltverbandes, kurz vor Bewerbungsschluss die Zulassungskriterien zu verschärften. Demnach sollten statt wie vorgesehen vier auf einmal sechs bereits vorhandene hochmoderne Stadien
[weiterlesen …]



OPCW nimmt Proben in Syrien

21. April 2018 | Von

Damaskus – Spezialisten der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) haben am Samstag die Örtlichkeiten im syrischen Douma begutachtet, wo es am 7. April zu einem mutmaßlichen Chemiewaffeneinsatz gekommen sein soll. Die Untersuchungen hatten sich immer wieder verzögert. Es seien nun Proben für die Analyse genommen worden, teilte die OPCW am Samstagnachmittag mit. Eventuell
[weiterlesen …]



Ostritz: Mit Friedensfest gegen rechtsextremes „Schild und Schwert-Festival“

21. April 2018 | Von

Ostritz – Im kleinen sächsischen Ort Ostritz nahe der deutsch-polnischen Grenze läuft am Wochenende das rechtsextreme „Schild und Schwert-Festival“. Die Polizeidirektion Görlitz koordiniert den Großeinsatz. Polizisten aus ganz Deutschland werden von Beamten aus Polen und Tschechien unterstützt. Als Protest gegen das Festival wird über das gesamte Wochenende auf dem Ostritzer Marktplatz ein Friedensfest, organisiert von
[weiterlesen …]



Seehofer will abgelehnten Asylbewerbern Geldleistung streichen

21. April 2018 | Von

Berlin  – Innenminister Horst Seehofer (CSU) hat einen schärferen Kurs gegen abgelehnte Asylbewerber angekündigt. „Da bin ich für mehr Härte“, sagte er dem „Spiegel“. Wer kein Bleiberecht habe und nicht freiwillig in seine Heimat zurückkehre, solle nur noch Sachleistungen bekommen. Gleichzeitig wolle er die Anstrengungen zur Integration anerkannter Flüchtlinge verstärken. „An guter Integration derer, die
[weiterlesen …]



Nordkorea kündigt Schließung von Testgelände an

21. April 2018 | Von

Pjöngjang – Nordkorea hat die Schließung seines Testgeländes für Atombomben und Raketen angekündigt. Es werde keine weiteren Tests mehr geben, berichtete das staatliche nordkoreanische Fernsehen am Samstag (Ortszeit). Die Regelung gelte ab dem 21. April, also ab sofort. Die Entscheidung sei bei einer Sitzung des Zentralrats der kommunistischen Arbeiterpartei am Freitag gefallen, hieß es. Das
[weiterlesen …]



BAMF beendet Zusammenarbeit mit über 2.100 Dolmetschern

21. April 2018 | Von

Nürnberg  – Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat neben dem jetzt bekannt gewordenen Betrugsfall in Bremen offenbar auch große Probleme mit der Vertrauenswürdigkeit und Neutralität von Dolmetschern. Das berichtet die „Bild“ unter Berufung auf eine Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linken im Bundestag. Danach hat die Behörde allein im vergangenen Jahr
[weiterlesen …]



Weltbekannter House-DJ Avicii mit 28 Jahren tot aufgefunden

20. April 2018 | Von

Muscat  – Der schwedische DJ und Musikproduzent Avicii ist tot.   Der Musiker mit dem bürgerlichen Namen Tim Bergling ist im Alter von 28 Jahren verstorben. Er ist in Muscat im Oman am Freitagnachmittag tot aufgefunden worden. Weitere Hintergründe wurden nicht bekannt. Die Familie bitte um Privatsphäre, „No further statements will be given“, wird eine
[weiterlesen …]



Stickoxid-Messstationen arbeiten laut EU-Untersuchung korrekt

20. April 2018 | Von

Brüssel  – Die EU-Kommission hat das System von Messstationen in deutschen Städten überprüfen lassen, das in über 60 Gemeinden seit Jahren hohe Stickoxidwerte ermittelt hat. Demnach sind die Geräte den Vorgaben gemäß aufgestellt und liefern valide Ergebnisse. In Bezug auf Stickstoffdioxid gibt es nur in Mönchengladbach kleinere Beanstandungen. Die Stationen etwa in den schwer belasteten
[weiterlesen …]



Gefeuerter FBI-Chef James Comey vermisst Barack Obama

20. April 2018 | Von

Washington  – James Comey, der von Präsident Donald Trump im vergangenen Jahr entlassene Chef des FBI, vermisst den früheren US-Präsidenten Barack Obama. Dem „Spiegel“ sagte er: „Ich habe ihm das am Ende seiner Amtszeit auch gesagt.“ Zwar sei er als früherer Republikaner am Anfang „skeptisch“ gewesen; er hatte Obamas politischen Gegnern Geld gespendet. „Am Ende
[weiterlesen …]



Neue Direktleitung zwischen Kim Jong-un und Südkoreas Präsident

20. April 2018 | Von

Seoul  – Zwischen Nordkorea und Südkorea gibt es seit Freitag eine neue Kommunikationsleitung, die die jeweiligen Staatschefs direkt miteinander verbindet. Das berichtet die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap. Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un und Südkoreas Präsident Moon Jae-in können so jederzeit direkt miteinander sprechen. Die technische Neuerung kommt eine Woche vor einem anberaumten Termin für ein persönliches Treffen
[weiterlesen …]



Staatsanwaltschaft ermittelt gegen BAMF-Mitarbeiterin

20. April 2018 | Von

Bremen  – Die Bremer Staatsanwaltschaft ermittelt gegen die ehemalige Leiterin der dortigen Außenstelle des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) wegen Bestechlichkeit und „bandenmäßiger Verleitung zur missbräuchlichen Asylantragsstellung“. Auch drei Rechtsanwälte aus Bremen, Oldenburg und Hildesheim sowie ein Dolmetscher seien im Visier der Ermittler, berichteten Radio Bremen, NDR und die „SZ“ am Freitag. Die BAMF-Außenstellenleiterin
[weiterlesen …]



Dutzende Verletzte bei Zugunfall in Österreich

20. April 2018 | Von

Salzburg  – Bei einem Zugunfall in Österreich sind am Freitagmorgen dutzende Menschen verletzt worden. Beim Zusammenkoppeln von Wagen mit dem Nightjet 467 von Zürich nach Wien fuhr eine Lok mit Waggons auf den stehenden Zug auf, teilte die ÖBB mit. Dabei wurden bis zu 40 Menschen verletzt, allerdings niemand davon schwer. Die Ursache war zunächst
[weiterlesen …]



Hamburg: Polizei schießt Messer-Angreifer nieder

20. April 2018 | Von

Hamburg  – Im Hamburger Stadtteil Wandsbek haben Polizeibeamte am Freitagmorgen einen Messer-Angreifer niedergeschossen. Er soll am Friedrich-Ebert-Damm Passanten bedroht haben. Der Vorfall habe sich kurz vor sieben Uhr ereignet, berichtete die „Hamburger Morgenpost“ auf ihrer Internetseite. Bei dem Angreifer soll es sich um einen verwirrten Mann handeln, der barfuß unterwegs war. Der Angeschossene sei nach
[weiterlesen …]



Fall Franco A.: Spur führte auch zur Bundeswehr-Eliteeinheit KSK

20. April 2018 | Von

Berlin  – Im Fall des rechtsextremen Bundeswehrsoldaten Franco A., der laut Generalbundesanwalt einen Anschlag auf Politiker oder Prominente geplant haben soll, führte eine Spur der Ermittler auch zur Bundeswehr-Eliteeinheit KSK. Das berichtet die „Welt“. Demnach stieß das Bundeskriminalamt (BKA) nach der Festnahme des terrorverdächtigen Offiziers auf mehrere Chatgruppen, in denen auch Personen aus der sogenannten
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin