Montag, 21. Oktober 2019

Bayerns Ministerpräsident lehnt CDU-Vorschlag für Zentralabitur ab

8. Juli 2019 | noch keine Kommentare | Kategorie: Politik

Markus Söder
Foto: dts Nachrichtenagentur

München – Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat dem Vorschlag der baden-württembergischen CDU für ein baldiges Zentralabitur eine Absage erteilt.

„Zentralismus führt immer nur zu einer Schwächung.  Mit der Grundidee, dass ein Abitur aus Berlin gestaltet wird, tun wir uns keinen Gefallen“, sagte Söder dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. „Ein Zentralabitur wird es mit der CSU nicht geben“, fügte er hinzu.

Söder reagierte damit auf einen Vorschlag der baden-württembergischen Kultusministerin Susanne Eisenmann, die das Zentralabitur angeregt hatte. (dts Nachrichtenagentur) 

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin