Montag, 21. Oktober 2019

Amtsgericht Kandel: 40 Sozialstunden für „Antifa“-Aktivist – Verfahren eingestellt

10. September 2019 | 3 Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

Amtsgericht Kandel
Foto: Pfalz-Express

Kandel – Am Amtsgericht Kandel ist am Dienstagmorgen ein Verfahren gegen einen „Antifa“-Aktivisten eingestellt worden. Allerdings muss der Mann 40 Sozialstunden innerhalb von drei Monaten ableisten.

Die Entscheidung bezieht sich auf einen Vorfall im April 2018. Die Polizei wollte damals Personen in einem Zug am Wörther Bahnhof kontrollieren, die auf dem Weg nach Kandel waren, um an einer Kundgebung gegen das „Frauenbündnis Kandel“ teilzunehmen,

Es kam zu Geschrei und Gerangel, als die Polizeibeamten in den Zug drängten. Dem Aktivisten wurde ursprünglich teilweise Gefangenenbefreiung vorgeworfen, der Hauptvorwurf lautetet Widerstand gegen Vollstreckungesbeamte. Die „Gefangenenbefreiung“ wurde fallen gelassen, der Widerstand konnte nicht ausgeschlossen werden.

Der Verteidiger diskutierte mit Richter Zwick und dem Staatsanwalt, er sah die 40 Sozialstunden als zuviel an, forderte zuerst 20 und dann 30 Stunden. Letztendlich blieb es bei den 40 Stunden und der Einstellung des Verfahrens.

Vor dem Gerichtsgebäude hatten Mitstreiter des Beschuldigten demonstriert und später als Zuschauer ihre Unterstützung zum Ausdruck gebracht. (cli)

Print Friendly, PDF & Email
Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Abonnieren Sie auch unseren Pfalz-Express-Kanal bei YouTube

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

3 Kommentare auf "Amtsgericht Kandel: 40 Sozialstunden für „Antifa“-Aktivist – Verfahren eingestellt"

  1. peter sagt:

    Mich würde mal interessieren, wie genau die Ableistung überwacht wird und was passiert, wenn er nur die ersten 15h kommt und dann nicht mehr. In unserem Rechtsstaat muss man mittlerweile alles genau hinterfragen, um nicht verar… zu werden. Gerade die Justiz ist da ein besonderes Negativbeispiel.

  2. GGGGGGKKKKKEEEE sagt:

    Nach allem, was ich von diesem Amtsgericht gehört habe, darf er die Sozialstunden vermutlich durch selbstlose Teilnahme an den nächsten Antifa-Demos abarbeiten …

  3. peter sagt:

    Solange es gegen Räääächtz oder für Kliiiiima ist, dürfte wohl alles von AG akzeptiert werden.

Schreibe einen Kommentar für peter

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Pfalz-Express ist keine Plattform für Beleidigungen, Anschuldigungen und falsche Tatsachenbehauptungen. Wir ersuchen um sachliche und themenrelavante Beiträge. Unterlassen Sie Beleidigungen, Aufforderung zu Straftaten, Unterstellungen, Anschuldigungen oder allgemeine Verunglimpfung von Personen oder Gruppen!

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin