Mittwoch, 25. November 2020

13 Suchergebnisse für zechpreller

Urteil im Landauer „Zechpreller“-Prozess verkündet: Unterbringung in einer geschlossenen psychiatrischen Einrichtung

4. September 2020 | Von

Landau. Die 3. Strafkammer des Landgerichts Landau in der Pfalz hat heute (4. September 2020) das Urteil gegen den in der Presse so genannten „Zechpreller“, einen 37-jährigen Mann, gesprochen. Dem Mann war vorgeworfen worden, in einer großen Vielzahl von Fällen – angeklagt waren davon 14 Taten – Waren oder Dienstleistungen in Anspruch genommen zu haben,
[weiterlesen …]



Landauer Zechpreller wird jetzt der Prozess gemacht

3. August 2020 | Von

Landau. Vor der 3. Großen Strafkammer des Landgerichts Landau beginnt am Dienstag, 18. August 2020, 9 Uhr, im Sitzungssaal 309 ein Verfahren wegen Raub und Körperverletzung gegen einen 37-Jährigen – es handelt sich um den weithin bekannten Landauer „Zechpreller“.  Dem Angeklagten wird vorgeworfen, in einer großen Vielzahl von Fällen – angeklagt sind davon jetzt 14
[weiterlesen …]



Landau: Staatsanwaltschaft will Zechpreller einweisen lassen

16. Juni 2020 | Von

Landau. Die Staatsanwaltschaft Landau will den 37-jährigen Mann aus dem Kreis Südliche Weinstraße, der in der lokalen Presse als „Zechpreller“ bezeichnet wird, in einem psychiatrischen Krankenhaus unterbringen lassen.  In der kürzlich zugestellten Antragsschrift wird dem Beschuldigten unter anderem zwölffacher Raub, Körperverletzung und gefährliche Körperverletzung zur Last gelegt. Der Beschuldigte hatte im Zeitraum vom 15.03.2019 bis
[weiterlesen …]



Landau: Regional Bekannter Zechpreller verhaftet

31. Januar 2020 | Von
Mann in Handschellen

Landau – Die Staatsanwaltschaft Landau hat gegen einen 37-jährigen, in der lokalen Presse als „Zechpreller“ bezeichneten Mann einen Unterbringungsbefehl wegen Raubs, Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung erwirkt. Gegen den Beschuldigten bestehe der dringende Verdacht, in unterschiedlichen Geschäften in Landau, Bad Bergzabern und andernorts Waren an sich genommen, nicht bezahlt und gegen Verkäufer, die sich ihm in
[weiterlesen …]



Stadtbekannter Landauer Zechpreller futtert in Kaiserslautern

4. Oktober 2019 | Von

Kaiserslautern/Landau – Der mittlerweile berüchtigte Landauer Zechpreller versucht sein Glück offenbar nun anderswo – kein Wunder, denn in Landau ist er schon hinlänglich bekannt. Seit knapp zwei Jahren hält der 36-jährige Mann Gastronomen und Polizei auf Trab. Auch ein Aufenthalt im Pfalzklinikum brachte keine Besserung. Die Polizei in Kaiserslautern ermittelt nun gegen ihn, weil er
[weiterlesen …]



Landauer Zechpreller wieder „on Tour“

17. März 2019 | Von

Landau – Er kann es einfach nicht lassen: Der mittlerweile amtsbekannte Zechpreller aus Landau ist in dieser Woche wieder in Erscheinung getreten. In einer Bäckerei in der Neustadter Straße und in einem Restaurant in der Rheinstraße konsumierte der Beschuldigte entsprechende Speisen und Getränke im Wert von ca. 30 Euro. Danach gaukelte er wiederholt vor, mit
[weiterlesen …]



Landauer Zechpreller hat wieder zugeschlagen

15. Januar 2019 | Von

Landau-Queichheim – Der stadbekannte Landauer Zechpreller hat wieder zugeschlagen. Wie die Polizei mitteilte, konsumierte der wegen ähnlicher Delikte bereits mehrfach aufgefallene Mann im Bistro „Cappucino“ in der Queichheimer Hauptstraße am Montagabend Getränke in Höhe von rund 16 Euro, die er aber nicht bezahlen wollte oder konnte. Die Polizei erhob die Personalien des Mannes. Neben einem
[weiterlesen …]



Landau: Amtsbekannter Zechpreller wieder unterwegs

29. Dezember 2018 | Von

Landau – Am Freitagnachmittag betrat Mann eine Apotheke am Bahnhof und verlangte mehrere frei verkäufliche Medikamente. Als er diese mit der Krankenkassenkarte zahlen wollte, was nicht funktionierte, fing er eine Diskussion mit der Kassiererin an. Nachdem die Kassiererin auf eine Barzahlung der Medikamente bestand, nahm er sie ohne zu bezahlen an sich und verließ den
[weiterlesen …]



Schwegenheim: Hungriger Zechpreller klaut Eis zum Nachtisch

6. Dezember 2018 | Von

Schwegenheim – Wegen Verdachts auf Diebstahl und Zechbetrug wurde ein Ermittlungsverfahren gegen einen Mann aus Haßloch eingeleitet. Der 36-Jährige speiste zunächst an einer Raststätte und genehmigte sich im Anschluss noch ein Eis im angrenzenden Lebensmittelmarkt. Da der Mann jedoch über keine finanziellen Mittel verfügte, sind die Rechnungen bis jetzt noch offen. Gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten zeigte
[weiterlesen …]



Landau: Stadtbekannter Zechpreller kommt in Psychiatrie

6. Februar 2018 | Von

Landau – Die Landauer Geschäftswelt kann vorerst aufatmen. Der amtsbekannte 35-jährige Zechbetrüger und Ladendieb, der in den vergangenen Wochen und Monaten in Landau sein Unwesen trieb, wurde am Montagnachmittag mit einem richterlichen Unterbringungsbeschluss in das Pfalzklinikum eingewiesen. Zuvor war er am Morgen nochmals in Erscheinung getreten, als er in einer Bäckerei in der Marktstraße frühstückte
[weiterlesen …]



Landau: Betrunkener Zechpreller will Polizei „anpissen“

28. Oktober 2017 | Von

Landau – Ein 39-jähriger Landauer hat in der Nacht von Freitag auf Samstag versucht, zwei Polizeibeamte tätlich anzugreifen. Die Polizei war an den Rathausplatz gerufen worden, da der stark betrunkene Mann in einer Gaststätte die Rechnung nicht zahlen wollte. Der 39-Jährige öffnete außerdem plötzlich seine Hose und drohte einem Polizeibeamten, „ihn anzupissen“ (Originalton). Er wurde in Gewahrsam genommen
[weiterlesen …]



Landau: Amtsbekannter Zechbetrüger schnappt sich Zigaretten

25. März 2019 | Von
Schachtel Zigaretten in der Hand eines Mannes

Landau – Nachdem der amtsbekannte Zechbetrüger am Sonntagmorgen  einen „Einkauf“ an einer Tankstelle in Landau tätigen wollte, wurde er erkannt. Als man  ihn Tankstellengeländes verwies, griff er sich eine Schachtel Zigaretten aus der Auslage im Wert von 6 Euro und verließ die Tankstelle. Eine Strafanzeige wegen Hausfriedensbruches und Diebstahls wurde erstattet. Der Mann fällt immer
[weiterlesen …]



Wissing: „Klage gegen den Finanzausgleich ist Notwehr“

20. Dezember 2013 | Von

Mainz/Südliche Weinstraße – Die rheinland-pfälzischen Liberalen sehen in der Klage gegen den kommunalen Finanzausgleich der rot-grünen Landesregierung ein „wichtiges politisches Signal“. „Die Methode der rot-grünen Landesregierung, beliebige Politik zu machen und die Kommunen dafür bezahlen zu lassen, ist definitiv ausgereizt“, sagte der Vorsitzende der rheinland-pfälzischen Liberalen. Die FDP hat gemeinsam mit der CDU und den
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin