Dienstag, 25. Juli 2017

Wildflecken: 22-jähriger Soldat stirbt bei Schießübung

17. Mai 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten
Foto: dts Nachrichtenagentur

Foto: dts Nachrichtenagentur

Wildflecken  – In Wildflecken im unterfränkischen Landkreis Bad Kissingen ist am Dienstagnachmittag ein 22 Jahre alter Soldat bei einer Schießübung ums Leben gekommen.

Beim Waffentraining, das das Gefechtsschießen mit einer Panzerfaust umfasste, sei der 22-Jährige vom Rückstrahl der Waffe eines gleichaltrigen Soldaten erfasst worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mit.

Das Opfer befand sich bei der Schussabgabe genau hinter der Panzerfaust. Der Mann wurde durch die Luft geschleudert und so schwer verletzt, dass er noch vor Ort verstarb. Ein sofort gerufener Arzt der Bundeswehr konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungen. (dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin