Donnerstag, 18. Januar 2018

Weintage der Südlichen Weinstraße mit spektakulärer Sprayaktion: „Wein ist Banane!“

19. Mai 2013 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Regional

Eine besondere Stimmung: Bei den Weintagen der Südlichen Weinstraße im Hof des Frank Loebschen Hauses. Foto: Ahme

Landau. „Wein ist Banane“ – unter diesem Motto stehen die 26. Weintage der Südlichen Weinstrasse vom Freitag, 31. Mai bis Sonntag, 2. Juni 2013. Am  3. Juni laden die Veranstalter zum Fachbesuchertag ein. Er beginnt mit einem Fachvortrag in der Katharinenkapelle. Professor Dr. Edith Rüger-Muck, Professorin für Marketing der Hochschule Ludwigshafen, beschäftigt sich dabei mit den Vorlieben der 18 bis 35 Jahre alten Weinkonsumenten. „Die Generation Y und ihre Einstellung zu Wein und Weinkonsum“, so lautet das Thema ihres Vortrags.

Etwa 600 Spitzenweine und – sekte von der Südlichen Weinstrasse stehen im Frank-Loebschen –Haus und im Alten Kaufhaus bereit. 94 der besten Weingüter, Winzergenossenschaften und Kellereien der Region, darunter auch die Gewinner des Wettbewerbs „Die junge Südpfalz – da wächst was nach“ 2013, sind mit ihren Top-Weinen vertreten.
Theo Kautzmann, Geschäftsführer der Weinwerbung, der vor 28 Jahren die Weintage ins Leben gerufen hat, beschreibt die besondere Atmosphäre („Die Weintage sind Kult“) und erklärt auch das Erfolgsgeheimnis, das sich auf strikte Qualitätsauswahl bezieht. „Ich hoffe, dass es in diesem Stil so weitergeht“, so Kautzmann mit einem lachenden und weinenden Auge, wacht er doch dieses Jahr zum letzten Mal über seine Weintage. „Die Südliche Weinstraße hat unendlich davon profitiert“ sagt auch Dieter Hörner, der Präsident des Vereins Südliche Weinstraße.

Der Ansturm der Weingüter ist jedes Jahr groß. „Wir mussten wieder 35 Betriebe mangels Platzkapazität ablehnen“ so Kautzmann. „Wir nähern uns mit Riesen Schritten der magischen Zahl 100, die auch die absolute Höchstgrenze ist“, so Kautzmann. . „Ich verspreche allen einen eindrucksvollen Überblick über die Vielfalt und das hohe Niveau der Weine der Südlichen Weinstrasse“.

Erlesene Geschmackserlebnisse im Glas komplettieren wie immer bei den Weintagen der Südlichen Weinstrasse den Kunstgenuss an den Wänden. Das Interesse der Gäste gilt sicher dem aktuellen Jahrgang 2012. Neben der pfälzischen Paradesorte Riesling steht die Rebsorte des Jahres, der Grauburgunder, im Mittelpunkt. Daneben können sich die Weinfreunde auf Trendrebsorten wie den aromatischen Sauvignon blanc, auf klassische Bukettsorten oder rote Exoten wie Merlot oder Cabernet Sauvignon freuen.

3000 Besucher werden auch dieses Jahr wieder erwartet, das Einzugsgebiet geht weit über die Pfalz ins ganze Bundesgebiet hinein. „Die Weintage sind DAS Ereignis der Südlichen Weinstraße“ meint auch Landrätin Riedmaier. Sie wird die 26. Weintage am Freitag, 31. Mai, um 13 Uhr  zusammen mit der Pfälzischen Weinkönigin Andrea Römmich und den Weinprinzessinnen der Südlichen Weinstrasse, Christine Schneider und Sophie Rebholz, offiziell eröffnen.

Doch nun zu dem Slogan „Wein ist Banane“. Der Slogan bezieht sich nicht nur auf die typischen Aromen wie sie mancher Weißburgunder aufweist, sondern vor allem auf die Arbeiten von Thomas Baumgärtel, der als „Bananensprayer“ zu Weltruhm gelangt ist.

„Mehrere tausend Orte hat der in Köln lebende Künstler schon mit seinem Markenzeichen, einer aufgesprühten Banane, versehen“, erklärt der Künstler Karlheinz Zwick, der künstlerische Berater des Landkreises Südliche Weinstraße.

Thomas Baumgärtel wecke mit seinem Lieblingsmotiv nicht nur Erinnerungen an die Pop-Art und die „Velvet-Underground-Banane“ von Andy Warhol, sondern ermuntere gleichzeitig zum spontanen, unverkrampften Umgang mit Kunst. Wieso nun die Banane? Baumgärtel, so sagt man, habe die Banane 1983 entdeckt, als er aus Bananenschale und Frucht ein Kruzifix formte. Seither hat er Bananen in allen möglichen Formen, Größen und Verfremdungen weltweit platziert – etwa mit einer Mega-Banane den Eingang des Kölner Doms verstopft oder eine Bananenfassade gestaltet. Er selbst ist auf den vielen Bananenschalen nicht ausgeglitten, sondern hat den Sprung vom Sprayer zum weltweit renommierten Aktionskünstler geschafft. Bei den Weintagen ist eine Auswahl seines künstlerischen Schaffens zu sehen.

Eine ganz besondere Aktion wird vor der Eröffnung geboten. Am Eröffnungstag, 31. Mai wird Baumgärtel von 12 bis 13 Uhr auf dem Martha Saalfeld-Platz mit dort aufgestellten Weinkisten der Südlichen Weinstraße arbeiten, er wird sie besprayen. Die fertigen „Bananenkisten“ werden signiert und sollen auch an Kunstfreunde verkauft werden.

Als besonderen Service für die Besucher gibt es den Katalog mit dem Weinangebot ab Mitte Mai im Internet unter der Adresse www.suedlicheweinstrasse.de/veranstaltungen/wein-events/weintage.html

Weitere Informationen unter www.suedlicheweinstrasse.de

Öffnungszeiten
Publikumstage:
Freitag, 31 Mai, 14 bis 20 Uhr
Samstag, 01. Juni, 14 bis 20 Uhr
Sonntag, 02. Juni, 11 bis 18 Uhr
Preise: 18 € Tageskarte / 30 € 2 – Tageskarte

Fachbesuchertage:
Montag, 3. Juni, 11 bis 17 Uhr
10 Uhr Vortrag – Thema: „Die Generation Y (18-35 Jahre) und ihre Einstellung zu Wein und Weinkonsum“  (desa/red)

Auch im Alten Kaufhaus findet der Besucher so manchen leckeren Tropfen. Foto: Ahme

Baumgärtel´s Kunst: Alles Banane, oder was? Foto: red

Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin