Samstag, 18. November 2017

Vorteile von Business-Cloud-Systemen

27. März 2017 | noch keine Kommentare | Kategorie: Computer & Internet, Vermischtes
Immer mehr Datenmengen: Moderne Cloud-Konzepte helfen. Foto: © istock.com/NicoElNino

Immer mehr Datenmengen: Moderne Cloud-Konzepte helfen.
Foto: © istock.com/NicoElNino

Cloud Computing bleibt auch im Jahr 2017 in aller Munde.

Neben Lösungen für den Privatbereich wie zum Beispiel Dropbox, sind zunehmend Applikationen fürs Business im Umlauf, zum Beispiel von Microsoft, das mit seinem Programm Microsoft Cloud vermehrt auf unternehmerische User setzt. Auch viele andere Softwareproduzenten, etwa SAP oder Oracle, beteiligen sich an der Entwicklung von Cloud-Software.

Deutscher Mittelstand ist oft überfordert

Doch statt die Vorteile zu nutzen, die sich mit den „neuen“ Systemen ergeben, ist der deutsche Mittelstand vielfach schlichtweg überfordert von den Angeboten, die von Marketingseite gemacht werden. Der Druck auf die Geschäftsleitung steigt, schließlich ist sich diese bewusst darüber, dass eine Erneuerung der IT-Infrastruktur, der Systeme und internen Prozesse vonnöten ist, um wettbewerbsfähig zu bleiben bzw. nicht von der Konkurrenz abgehängt zu werden.

Gegenwärtige Systeme für Enterprise Resource Planning erfüllen häufig nicht die Anforderungen, weil sie veraltet, unflexibel oder mit hohen Kosten verbunden sind. Eine Modernisierung lohnt sich häufig aufgrund eines stark individualisierten Systems nicht.

Reif für die Cloud?

Die Cloud ist eine Option, das alte System ohne Schwierigkeit hinter sich zu lassen. Doch ob sich Cloud-ERP tatsächlich dafür eignet, Applikationen effizienter zu betreiben, kann nicht pauschal beantwortet werden. Ein Blick über den eigenen Horizont hinaus in Richtung der Vorteile, die ein Cloud-System für kleine und mittlere Betriebe bietet, kann grundsätzlich nicht schaden. Schließlich wird so erst eine Abwägung bzw. Entscheidung für oder gegen solch ein System möglich.

Wie funktioniert ein Cloud-basiertes System?

Es wird davon ausgegangen, dass das ERP-System über wartungsfreie, installations- und updatelose Cloud Services betrieben wird, die beim Service Provider betrieben und abgerechnet werden können. Service Level Agreements regeln die Verfügbarkeit und den Support der Software.

Der jeweilige Servicelieferant stellt den Service über eine entsprechende App oder über einen Web Browser zur Verfügung. Relevante Geschäftsdaten können auf diese Weise über jedes Endgerät – unabhängig ob mobil oder immobil – zeit- und ortsunabhängig eingesehen werden. Aufgrund der gesteigerten Mobilitätsanforderung an die Mitarbeiter ist dies ein deutlicher Vorteil.

IT-Sicherheit: Hier lohnt sich eine Investition

Hier stehen vor allem Themen wie IT-Security und Datenschutz im Vordergrund. Gerade diese Bereiche werden oft als Hemmnis für den Einsatz von Cloud-Lösungen bei ERP betrachtet, da hier vorranging mit sehr sensiblen Daten gearbeitet wird. Dennoch bieten sich auch hier klare Vorteile, denn die Sicherheitsmaßnahmen von professionellen und erfahrenen Dienstleistern übertreffen die eigenen Standards hinsichtlich Sicherheit oft um ein Vielfaches.

© istock.com/PeopleImages

© istock.com/PeopleImages

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin