Freitag, 15. Dezember 2017

Verkehrssicherheitsprogramm der Polizei Neustadt für die Generation 65 plus

24. Juli 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Neustadt a.d. Weinstraße und Speyer

Wie werden Senioren verkehrssicherer? Ein Trainingsprogramm der Neustadter Polizei gab Hilfestellung.
Foto: polizei nw

Neustadt. Am 22. Juli 2015  fand auf dem Gelände des Flugsportvereins Lachen-Speyerdorf  die dritte Veranstaltung des Seniorensicherheitsprogramms „WIR SIND MOBIL“ statt.

Hintergrund dieser Veranstaltung ist, dass der Straßenverkehr in der heutigen Zeit  für alle Verkehrsteilnehmer bereits eine hohe Herausforderung an die Wahrnehmung, die Reaktionsfähigkeit und die Aufmerksamkeit stellt.
Es gibt keinen Zweifel daran, dass genau das mit steigendem Lebensalter noch schwieriger wird.

Der demografische Wandel führt in den nächsten Jahren zu einer deutlichen Zunahme von Senioren, die es gewohnt sind mit dem Auto mobil zu sein und damit einhergehend wird auch eine Zunahme von Verkehrsunfällen unter Seniorenbeteiligung prognostiziert.

Schwerpunkte in der Verkehrssicherheitsarbeit der PD Neustadt sind daher u.a. die „Senioren im Straßenverkehr“. Mit der Präventionsreihe „WIR SIND MOBIL“ werden die Seniorinnen und Senioren der Generation 65 plus für die weitere Teilnahme am Straßenverkehr vorbereitet und auch sensibilisiert.

Am Veranstaltungstage fanden sich auf dem Übungsplatz mehrere Teilnehmer mit ihren Fahrzeugen ein.
Nach einem theoretischen Teil mit Hinweisen auf rechtliche Neuerungen, Nutzung von technischen Hilfsmitteln, Aspekten zum „Sehen“ und „Gesehen werden“ sowie Anmerkungen im Zusammenhang mit der Einnahme von Medikamenten wurde zum praktischen Teil übergegangen.

Bei den praktischen Übungen wurden die Themenbereiche des „Toten Winkels“, einer optimalen Sitzpostition, des Rückwärtsfahrens und des Bremsens thematisiert. Auch wurden simulierte Unfallsituationen geübt.

Die teilnehmenden Senioren waren mit großer Begeisterung bei der Sache und am Ende der Veranstaltung davon überzeugt, etwas für die eigene Sicherheit getan zu haben. Auch wurde bestätigt, dass man nunmehr mit einem neuen Sicherheitsgefühl ins Fahrzeug steigt und sich gegen eventuelle Gefahrensituationen besser gewappnet sieht.

Aufgrund der durchweg positiven Resonanzen wird diese Veranstaltungsreihe weiter fortgeführt. (pol)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin