Freitag, 18. August 2017

Umfrage: Mehrheit der Deutschen will nicht mehr in die Türkei reisen

20. April 2017 | 1 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Panorama
Istanbul. Foto: dts Nachrichtenagentur

Istanbul.
Foto: dts Nachrichtenagentur

Berlin  – Für eine Mehrheit der Deutschen kommt die Türkei nach dem Verfassungsreferendum als Urlaubsland nicht mehr infrage: Das ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für das Nachrichtenmagazin „Focus“.

Demnach wollen 82 Prozent der Bundesbürger künftig nicht mehr dorthin reisen, für 16 Prozent bleibt das Land ein Urlaubsziel.

Frauen lehnen Reisen in die Türkei laut Erhebung derzeit zu 87 Prozent, Männer zu 77 Prozent ab.

Für die Umfrage wurden am 18. und 19. April 2017 insgesamt 1.004 Personen befragt. Die Fragestellung lautete: „Kommt für Sie die Türkei nach dem Ergebnis des Türkei-Referendums als Urlaubsland in Frage?“ Antwortmöglichkeiten waren: „ja“, „nein“, „weiß nicht, keine Angabe“. (dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Umfrage: Mehrheit der Deutschen will nicht mehr in die Türkei reisen"

  1. Johannes Zwerrfel sagt:

    Die Doppelpässler die für den islamischen Diktator ErdoWahn gestimmt haben könnten die frei gewordenen Kapazitäten dauerhaft auffüllen.

    Eine klassische win-win-Situation!
    😉

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin