Dienstag, 25. Juli 2017

Todesschüsse auf Champs-Elysées: „Islamischer Staat“ reklamiert Anschlag in Paris für sich

21. April 2017 | 6 Kommentare | Kategorie: Nachrichten, Weltgeschehen
Foto: dts nachrichtenagentur

Foto: dts nachrichtenagentur

Paris  – Die Terrororganisation „Islamischer Staat“ hat den Anschlag in Paris für sich reklamiert. Eine entsprechende Mitteilung wurde am Donnerstagabend über die Kanäle des IS-Sprachrohrs „Amaq“ verbreitet.

Bei dem Anschlag am Donnerstag auf dem Prachtboulevard Champs-Élysées wurde ein Polizist getötet, zwei weitere Polizisten wurden schwer verletzt, auch ein Passant soll betroffen gewesen sein. Der Angreifer wurde erschossen.

Bei dem Anschlag war ein Auto auf dem Champs-Élysées auf Höhe eines Polizeiwagens stehengeblieben, ein Mann war ausgestiegen und hatte das Feuer mit einer automatischen Waffe auf den Wagen eröffnet. Anschließend soll er auf zwei Polizisten, die gerade auf Streife waren, geschossen haben.

„Wir können nicht ausschließen, dass es einen oder mehrere Komplizen gibt“, sagte Pierre-Henry Brandet, Sprecher des Innenministeriums, vor Ort.

Die Identität des Attentäters sei geklärt, so Staatsanwalt François Molins, der sie aus ermittlungstaktischen Gründen aber vorerst nicht bekannt gab.

Es handele sich wahrscheinlich um einen Terroranschlag, sagte Frankreichs François Hollande in einer ersten Stellungnahme. Die Kandidaten für die Präsidentschaftswahl François Fillon und Marine Le Pen sagten ihre für Freitag angekündigten Wahlkampfauftritte ab. (dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

6 Kommentare auf "Todesschüsse auf Champs-Elysées: „Islamischer Staat“ reklamiert Anschlag in Paris für sich"

  1. Johannes Zwerrfel sagt:

    Der Täter heißt Karim Cheurfi,
    und hier ist ein Bild des islam-Terroristen:

    http://static.lexpress.fr/medias_11457/w_180,h_101,c_crop,x_9,y_11/w_2000,h_1125,c_fill,g_north/v1492729774/karim-cheurfi_5866027.jpeg

    Champs Elysees: die angebliche Angreifer wurde des versuchten Mordes für schuldig befunden

    Durch LEXPRESS.fr, veröffentlicht 21/04/2017 um 1:31 , aktualisiert 7.36

    Karim Cheurfi, die angeblichen Angreifer Champs Elysees, wurde 1977 in Livry-Gargan (Screenshot) geboren.
    2005 wurde er zu 15 Jahren Haft verurteilt auf Polizei ……

    http://www.lexpress.fr/actualite/societe/champs-elysees-l-assaillant-presume-avait-ete-condamne-pour-tentative-d-assassinat_1900904.html

  2. Johannes Zwerrfel sagt:

    Karim – Wikipedia

    Karim ist ein männlicher Vorname.
    Der Vorname stammt aus der arabischen Welt.
    —————————
    Die islamische Welt, die Merkel mit ihren offenen Grenzen eingeladen hat.
    Täglich kommen tausende weiter dazu!
    ———————–
    Seit Jahresbeginn landeten 35.244 Migranten in Italien, das sind laut italienischem Innenministerium 39,3 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum 2016. Allein am Osterwochenende erreichten 8500 Flüchtlinge die Küste Italiens.

    http://www.focus.de/politik/ausland/im-mittelmeer-die-fluechtlingskrise-kehrt-still-und-heimlich-zurueck_id_6994016.html
    ——————
    Merkel abwählen.
    AfD unterstützen!

  3. Helmut Hebeisen sagt:

    Spar dir doch deine Islamfeindlichen Beiträge und deine Werbung für die AfD, du schlachtest jede Meldung aus um die braunblaue AfD als Allheilmittel hinzustellen, so wie beim BVB-Anschlag.

    Du bist ein gutes Beispiel dafür, wie verlogen, hetzerisch und rechtsradikal diese AfD in Wirklichkeit ist.

    • Johannes Zwerrfel sagt:

      Aber, aber , Helmut Hebeis!

      Spar dir doch deine islamfreundlichen Beiträge, du Islamisten-Relativierer, ^(…) mit chronischem Nazi-Fimmel.
      Es war ein “ Franzose „!
      Dass der “ Franzose “ einen arabischen Namen hat , ist nur ein dummer Zufall ! :-)
      Alles „Einzelfälle“.

  4. Helmut Hebeisen sagt:

    Wie gesagt, du bist ein sehr gutes Beispiel, weshalb man die AfD nicht wählen sollte.

  5. Claus Bartolo sagt:

    Ich kenne sie Helmut Hebeisen nicht, aber eines ist offensichtlich Sie gehören der Scharia Partei an. Die Menschenrechte gelten nur solange die Scharia nicht angewandt werden kann. ( Kairoer Erklärung). Wie weit reicht Ihre Toleranz den Intoleranten gegenüber? Bis der letzte Ungläubige weg ist?

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin