Montag, 22. Januar 2018

Tief „Burglind“ sorgt für zahlreiche Feuerwehreinsätze im Landkreis SÜW – Information über KATWARN ausgelöst

4. Januar 2018 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Symbolbild: Pfalz-Express

Symbolbild: Pfalz-Express

SÜW. Im Landkreis Südliche Weinstraße hat das Sturmtief „Burglind“ für zahlreiche Einsätze der Freiwilligen Feuerwehren gesorgt.

Rund 150 Einsatzkräfte aus den Verbandsgemeinden Annweiler, Bad Bergzabern, Herxheim, Landau-Land und Offenbach waren im Einsatz. Vorwiegend betroffen waren die Verbandsgemeinden Annweiler und Bad Bergzabern.

Neben 30 umgestürzten Bäumen hatten die Freiwilligen Feuerwehren mit Stromausfällen, einem abgedeckten Dach und einem vom Baum getroffenem Fahrzeug zu tun.

Die Stromversorgung der Ortsgemeinden ist mittlerweile vollständig wiederhergestellt. Zu den Stromausfällen wurde für Teile der Verbandsgemeinden Annweiler und Bad Bergzabern eine Information über KATWARN ausgelöst. Die Feuerwehrgerätehäuser waren besetzt, um im Bedarfsfall als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen.

Der Dank des Ersten Kreisbeigeordneten und Vertreter des Landrats, Marcus Ehrgott, gilt den Einsatzkräften: „Bereits in den frühen Morgenstunden waren die Freiwilligen Feuerwehren im Einsatz, dafür möchte ich mich herzlich – auch bei den vielen betroffenen Arbeitgebern – bedanken. Die Information über KATWARN hat sich bewährt, so waren die betroffenen Bürger, die diese App installiert haben, sofort informiert.“

Kreisfeuerwehrinspekteur Jens Thiele hat sich bei der Integrierten Leitstelle ein Bild der Lage gemacht und lobte die gute und schnelle Zusammenarbeit mit der Integrierten Leitstelle Landau und dem ebenfalls betroffenen Landkreis Südwestpfalz.

Die App KATWARN steht kostenlos zum Download zur Verfügung.
Alternativ bietet KATWARN auch kostenlose Warnungen mit eingeschränkter Funktonalität per SMS/Email zum Gebiet einer registrierten Postleizahl an. Hierzu kann eine SMS an die Servicenummer 0163/7558842 gesendet werden: „KATWARN 12345 mustermann@mail.de“ (für Postleizahl 12345 und optional Email).

Weitere Informationen zum Warnsystem KATWARN gibt es unter www.katwarn.de.

Zur Startseite

Zu den Kommentaren

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Beachten Sie unsere Kommentarregeln! (Hier klicken)

Die maximale Textlänge beträgt 800 Zeichen.
Links sind künftig in den Kommentaren nicht mehr gestattet.

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.

Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin