Sonntag, 24. September 2017

Thomas Gebhart: Elektrogesetz für besseres Recycling beschlossen

3. Juli 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Kreis Südliche Weinstraße, Landau, Politik regional

In fast jedem Haushalt sammelt sich Elektroschrott an.
Foto: pfalz-express.de

Südpfalz – Der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Thomas Gebhart (CDU) hat für die CDU/CSU-Bundestagsfraktion das neue Elektrogesetz verhandelt, das heute (3. Juli) verabschiedet wurde.

„Alte Elektrogeräte gehören nicht in den Hausmüll, sondern müssen richtig entsorgt werden. Um ein besseres Recycling von Elektroschrott zu erreichen, hat der Bundestag das Elektrogesetzt verabschiedet“, erklärt Gebhart.

Als zuständiger CDU-Berichterstatter habe er zusammen mit dem Koalitionspartner verbraucherfreundliche Rückgabemöglichkeiten und höhere Recyclingquoten durchgesetzt. „Ganz wichtig ist mir zudem die strenge Neuregelung gegen illegale Müllexporte nach Afrika“, so Gebhart weiter.

Große Händler werden dazu verpflichtet, alte Elektrogeräte beim Neukauf eines gleichwertigen Gerätes zurückzunehmen, kleine Geräte müssen sogar ohne Kauf zurückgenommen werden. Um kleine und mittelständische Vertreiber vor unverhältnismäßig hohem Aufwand zu schützen, bleibt hier die Rücknahme weiterhin freiwillig.

Die illegalen Müllexporte nach Afrika werden durch eine Beweislastumkehr eingedämmt: „Bisher musste der Zoll belegen, dass es sich um Elektroschrott handelt. Künftig müssen Exporteure nachweisen, dass sie funktionstüchtige Geräte ausführen“, so Gebart.

Das Elektrogesetz sei ein weiterer wichtiger Baustein für eine Kreislaufwirtschaft und damit für mehr Ressourcenschonung. (red)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin