Sonntag, 19. November 2017

Temposünder: Rasender Papagei in 30er Zone geblitzt

13. Mai 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kurioses, Rheinland-Pfalz, Südwestpfalz und Westpfalz, Vermischtes
Zu schnell unterwegs war dieser Sittich in Zweibrücken. Foto: Polizei

Zu schnell unterwegs war dieser Sittich in Zweibrücken.
Foto: Polizei

Zweibrücken – Nicht schlecht staunten gestern Vormittag (12. Mai) Uhr zwei Polizeibeamte bei einer Geschwindigkeitskontrolle in der Römerstraße.

Kurz vor 10 Uhr löste die Messanlage aus, jedoch war weit und breit kein Fahrzeug zu sehen.

Zunächst standen die beiden Beamten an der Kontrollstelle vor einem Rätsel. Irgendwo musste sich ja der Temposünder befinden.

Erst als die Ordnungshüter das Beweisfoto genauer anschauten, entdeckten sie einen fliegenden Papagei, der mit 43 Stundenkilometern in der 30er Zone im Tiefflug unterwegs war – immerhin 13 Stundenkilometer mehr als erlaubt.

Die Beamten nahmen den Tempoverstoß des tollkühnen Fliegers mit Humor. Es müsse noch geklärt werden, wer für das Verwarnungsgeld in Höhe von 15 Euro aufkommen müsse, scherzten die Polizisten.

Laut Polizeiinspektion Zweibrücken gehört der Papagei zusammen mit seinen Artgenossen seit Längerem zum Stadtbild  im Rosengarten. Allerdings war bisher keiner der Vögel als Verkehrssünder aufgefallen.

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin