Freitag, 17. November 2017

Beiträge zum Stichwort ‘ Haus zum Maulbeerbaum ’

Landauer FWG-Stadtratsfraktion äußert Bedenken: Kritische Aufarbeitung zum Haus zum Maulbeerbaum gewünscht

25. Januar 2017 | Von
Die FWG-Fraktion steht dem Erhalt des Hauses zum Maulbeerbaum kritisch gegenüber.
Foto: Pfalz-Express/Ahme
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Die Freien Wähler in der Landauer Stadtratsfraktion,Wolfgang Freiermuth, Michael Dürphold, Linda Klein und Hans Volkhardt bemängeln in einem Brief an den Pfalz-Express, dass dessen Berichterstattung zum Haus zum Maulbeerbaum ihrer Meinung nach „immer sehr einseitig wohlwollend“ sei und wünschen sich stattdessen eine kritische Aufarbeitung der Fakten und Geschehnisse. „Pro und Contra sollte angemessen berücksichtigt
[weiterlesen …]



Untersuchungen der Malereien im Haus zum Maulbeerbaum liefern herausragende Erkenntnisse: Funde sind einzigartig in Rheinland-Pfalz

11. Dezember 2016 | Von
Bürgermeister Dr. Ingenthron und Denkmalpfleger Seitz haben zum Pressegespräch Fotomaterial mitgebracht.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. „Wir werden einen Schatz heben“ ist Bürgermeister und Baudezernent Dr. Maximilian Ingenthron überzeugt. Das Haus zum Maulbeerbaum in der oberen Marktstraße in Landau gibt nach und nach seine Geheimnisse frei und erweist sich als wahres Kleinod. Bürgermeister und Baudezernent Dr. Maximilian Ingenthron hat gemeinsam mit Stadtdenkmalpfleger Jörg Seitz jetzt die ersten Zwischenergebnisse der Untersuchungen
[weiterlesen …]



Haushaltsentwurf der Stadt Landau für 2017 steht: Defizit schrumpft auf rund 12,1 Millionen Euro

16. November 2016 | Von
Oberbürgermeister Thomas Hirsch (Mitte) stellte gemeinsam mit den Amts- und Abteilungsleitern der Stadtverwaltung den Haushaltsentwurf für das Jahr 2017 im Rahmen einer Bürgerinformationsveranstaltung vor. 
Foto: stadt-landau

Landau. Zum ersten Mal hat die Stadt Landau einen Haushaltsentwurf im Rahmen einer Bürgerinformationsveranstaltung der Öffentlichkeit vorgestellt. Oberbürgermeister Thomas Hirsch, der Leiter der städtischen Finanzverwaltung, Martin Messemer, und Stadtkämmerer Kurt Degen erläuterten das gemeinsam von Stadtvorstand, Stadtverwaltung und Ältestenrat erarbeitete Zahlenwerk. Im Anschluss hatten die anwesenden Bürger sowie die Vertreter der Presse die Gelegenheit, Fragen
[weiterlesen …]



Buchvorstellung im Atelier Mayer zugunsten „Haus zum Maulbeerbaum“: „Wisper, das kleine Gespenst“ begeistert Groß und Klein

15. November 2016 | Von
Das Publikum war sehr angetan vom neuen Buch "Wisper" der Autorin Gunhild Wolf.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Die Freunde des Hauses zum Maulbeerbaum luden am Wochenende ins Atelier des Künstlers Xaver Mayer ein. Sie kämpfen seit 2011 mit vielen guten Ideen für den Erhalt des ältesten Landauer Hauses. Vorgestellt wurde das neue Buch „Wisper, das kleine Gespenst im Haus zum Maulbeerbaum, Autorin Gunhild Wolf, Illustrationen Xaver Mayer. Gunhild Wolf, Architektin und
[weiterlesen …]



Große Freude über Förderung „Haus zum Maulbeerbaum“ auch bei CDU und Grünen

10. November 2016 | Von
Diplom-Restauratorin Karen Keller und ihr Team legten historische Fresken im Haus zum Maulbeerbaum frei.
Foto: stadt-landau

Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestags hat in der heutigen 87. Ausschusssitzung, der sogenannten Bereinigungssitzung, eine Liste der „Kulturdenkmäler von nationaler Bedeutung“ einstimmig beschlossen. Darunter befindet sich auch eine Förderung für das Projekt „Haus zum Maulbeerbaum“ in Landau in Höhe von bis zu 300.000 Euro. Oberbürgermeister Thomas Hirsch und Bundestagsabgeordneter Dr. Tobias Lindner haben dieses Projekt
[weiterlesen …]



300.000 Euro für Haus zum Maulbeerbaum: Bundesfördermittel aus Denkmal-Sonderprogramm

10. November 2016 | Von
Innern des Hauses zum Maulbeerbaum.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Landau. Wie der südpfälzische Bundestagsabgeordnete Thomas Hitschler (SPD) informiert, erhält das Haus zum Maulbeerbaum Landau 300.000 Euro aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramms VI (Teil 2). Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages gab die Fördermittel am heutigen Donnerstagnachmittag frei. „Die Bundesfördermittel sind ein großer und wichtiger Baustein für den Erhalt des Hauses“, freut sich Hitschler. „Das Haus am Maulbeerbaum
[weiterlesen …]



Buch „Wisper, das kleine Gespenst im Haus zum Maulbeerbaum“

4. November 2016 | Von
Quelle: Freunde des Hauses zum Maulbeerbaum e.V.

Landau. Die Freunde des Hauses zum Maulbeerbaum laden am Samstag, 12. November, 15.30 Uhr ins Atelier des Künstlers Xaver Mayer, Ostbahnstraße 18, Eingang Ostring, ein. Vorgestellt wird das neue Buch „Wisper, das kleine Gespenst im Haus zum Maulbeerbaum, Text Gunhild Wolf, Illustrationen Xaver Mayer. Im Anschluss an die Lesung gibt es die Möglichkeit, das Unikat
[weiterlesen …]



Bürgermeister Ingenthron besucht Ausstellung im Haus zum Maulbeerbaum – „Das Haus atmet Stadtgeschichte“

20. Oktober 2016 | Von
Dr. Michael Zumpe, Roland Zick, Sonja Behrens, Karl Unold, Gunhild Wolf und Bürgermeister Dr. Maximilian Ingenthron bei der Ausstellung im Haus zum Maulbeerbaum (v.l.n.r.)
Foto: stadt-landau

Landau. Regelmäßig finden im Haus zum Maulbeerbaum Ausstellungen oder Veranstaltungen statt, um auf das älteste Gebäude Landaus aufmerksam zu machen und für die Genossenschaft zum Erhalt des Hauses zu werben. So organisierte am Wochenende die St. Jakobus-Gesellschaft e.V. Rheinland-Pfalz-Saarland gemeinsam mit dem Verein der Freunde des Hauses zum Maulbeerbaum die Wanderausstellung „Pilgern“. Zahlreiche Bürgerinnen und
[weiterlesen …]



Fresken im Haus zum Maulbeerbaum werden freigelegt: Haus am verkaufsoffenen Sonntag geöffnet

15. Oktober 2016 | Von
Diplom-Restauratorin Karen Keller und ihr Team legten historische Fresken im Haus zum Maulbeerbaum frei.
Foto: stadt-landau

Landau. „Es ist eine sehr spannende Puzzle-Arbeit!“ Die Kölner Diplom-Restauratorin Karen Keller legt seit Anfang der Woche die Wandmalereien in Landaus ältestem noch erhaltenen Gebäude, dem Haus zum Maulbeerbaum, frei. Insgesamt rund sechs Wochen verbringt Keller im Auftrag der Stadt damit, die Fresken in dem Gebäude in der oberen Marktstraße Schicht für Schicht freizulegen und
[weiterlesen …]



Tag des offenen Denkmals: Großer Andrang im Haus zum Maulbeerbaum – Rettungsaktion geht weiter

15. September 2016 | Von
Das Haus zum Maulbeerbaum lädt zum Sommerfest ein.
Archivfoto: Pfalz-Express

Landau. Trotz der heißen Temperaturen kamen am Wochenende ungewöhnlich viele Interessierte in den Hof Marktstraße 92/94 in Landau, wo das Haus zum Maulbeerbaum steht. Ilona Breiner, Dr. Karl-Heinz Rothenberger und Dr. Peter Burkhart wechselten sich in bei den Führungen und Vorträgen zur langen und wechselvollen Geschichte des Hauses ab und konnten zeitweise den Ansturm der
[weiterlesen …]



25. Februar: Vortrag von Dr. Karl-Heinz Rothenberger zum Haus am Maulbeerbaum

22. Februar 2016 | Von
Das Haus zum Maulbeerbaum birgt viele Besonderheiten. 
Foto: Behrends

Landau. Aus dem Bestreben des Festungsbauvereins, sich mit anderen, thematisch verwandten Vereinen aus Landau und Umgebung zu vernetzen, entstand die Idee, im Rahmen der Winter-Vortragsreihe auch Vorträge anderer Vereine ins Programm zu nehmen und deren Themen seinen Mitgliedern und Gästen zu präsentieren. Im Februar wird nun das Haus „Zum Maulbeerbaum“ zu thematisiert. Der Festungsbauverein ist
[weiterlesen …]



Haus zum Maulbeerbaum: Grüne: Unangemessene Forderung der FWG nach Abriss – SPD: Genossenschaftsmodell eine Chance geben

18. April 2015 | Von
Die neuesten Befunde einer historischen Wandmalerei und Inschrift, die der Verein  in diesem Sommer freilegen ließ, und die darauf schließen lassen, dass das Haus wahrscheinlich, zumindest in Teilen, älter ist als bisher angenommen.
Foto: red

Landau. Das älteste Haus Landaus, das Haus zum Maulbeerbaum, scheint erst einmal aus der Schusslinie genommen. Nun ruhen alle Hoffnungen auf dem Genossenschaftsmodell. Im Bauausschuss wurde der Beschluss gefasst, dem Verein Freúnde des Hauses zum Maulbeerbaum 18 Monate Zeit zu geben, ein Sanierungskonzept zu erstellen. Die Stadt hat über 40.000 Euro in die statische Sicherung
[weiterlesen …]



Haus zum Maulbeerbaum: Grüne: „Genossenschaft als Investor betrachten“

2. Februar 2015 | Von
Lukas Hartmann, Fraktionssprecher der Stadtratsfraktion Landau Bündnis 90 / Die Grünen.
Foto: red

Landau. Bündnis 90 / Die Grünen werden am 3. Februar bei der Stadtratsitzung  beantragen, dass der Stadtvorstand im öffentlichen Teil der Tagesordnung über die Entwicklungen bzgl. des Hauses zum Maulbeerbaum berichtet und Vertreter des Vereins im Stadtrat zu Wort kommen dürfen. „Es ist richtig, dass sich bis zum Herbst 2014 nicht viel bewegte – wobei
[weiterlesen …]



Directory powered by Business Directory Plugin