Samstag, 03. Dezember 2016

Staat lässt Islamisten mit Fußfessel herumlaufen: Irakischer Terrorist verletzt Polizistin mit Messer schwer

17. September 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Nachrichten

Symbolbild pfalz-express.de

Berlin – Ein Iraker hat am Donnerstag in Berlin-Spandau eine Polizistin mit einem Messer angegriffen. Ein Kollege des Opfers habe daraufhin mehrere Schüsse auf den Angreifer abgegeben, sagte ein Polizeisprecher.

Die Beamtin wurde bei dem Zwischenfall schwer verletzt. Der 41-jährige Mann erlag noch im Krankenwagen seinen Schussverletzungen.

Die Beamtin wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Berliner Innensenator Frank Henkel (CDU) sprach von einem „dramatischen Vorfall“.

Nach Angaben der Berliner Staatsanwaltschaft soll der Mann wegen Planungen zu einem Attentat auf den damaligen irakischen Ministerpräsidenten Allawi eine achtjährige Haftstrafe abgesessen haben. Zudem trug er eine elektronische Fußfessel und habe unter Aufsicht gestanden. Heute morgen habe er die Fußfessel abgelegt.

Staatsanwaltschaft und Mordkommission nahmen Ermittlungen zum genauen Hergang der Attacke auf.(dts Nachrichtenagentur)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin