Donnerstag, 21. September 2017

Sparkasse SÜW und Sparkassenstiftung schenken der Sozialstation einen VW up!

24. August 2017 | 1 Kommentare | Kategorie: Kreis Südliche Weinstraße
Ein Auto im Wert von 10.560 Euro von der Sparkasse und der Sparkassenstiftung: Landrätin Theresia Riedmaier, Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse (rechts), Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Bernd Jung (links) und Stiftungsvorstand Frank Jäckle übergeben den VW up! an Krankenschwester Beate Hammer, die das Auto künftig fährt. Foto: Sparkasse Südliche Weinstraße

Ein Auto im Wert von 10.560 Euro von der Sparkasse und der Sparkassenstiftung: Landrätin Theresia Riedmaier, Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse (rechts), Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Bernd Jung (links) und Stiftungsvorstand Frank Jäckle übergeben den VW up! an Krankenschwester Beate Hammer, die das Auto künftig fährt.
Foto: Sparkasse Südliche Weinstraße

SÜW. Die Ökumenische Sozialstation Edenkoben-Herxheim-Offenbach freut sich über ein neues Auto.

Die Sparkasse Südliche Weinstraße und die Sparkassenstiftung Südliche Weinstraße haben den VW up! im Wert von 10.560 Euro gespendet. Mit dem Fahrzeug fahren die Pflegekräfte zu den Menschen, die die Hilfe der Sozialstation zu Hause in Anspruch nehmen.

„Durch die Förderung unserer Sparkassenstiftung Südliche Weinstraße ist es immer wieder möglich, Soziale Dienste und Einrichtungen bei notwendigen Investitionen zu unterstützen. Auch darin zeigt sich die regionale Verbindung unserer Sparkasse zur Bürgerschaft unserer Region.“, sagte Landrätin Theresia Riedmaier, die Verwaltungsratsvorsitzende der Sparkasse. Sie hat empfohlen, dass die Sparkassenstiftung 5.280 Euro für den Erwerb des Neuwagens spendet. Die Sparkasse hat den gleichen Betrag hinzugegeben.

„Die Ökumenische Sozialstation leistet eine sehr wichtige Arbeit, die älteren Menschen das Leben in ihrem gewohnten Zuhause erleichtert oder sogar erst ermöglicht“, so der Sparkassen-Vorstandsvorsitzende Bernd Jung bei der Übergabe des neuen Autos. „Dieser Einsatz verdient es, unterstützt zu werden. Deswegen haben wir uns in der Sparkasse für diese Spende entschieden.“

„Es ist wichtig, dass Pflege in der Region mobil bleibt“, sagte Hedy Zimmer, die stellvertretende Vorstandsvorsitzende des Vereins Ökumenische Sozialstation Edenkoben-Herxheim-Offenbach. Den Mitarbeiterinnen der Sozialstation stehen fast 50 Autos zur Verfügung, um zu den Patienten zu gelangen.

Insgesamt legen die 110 Beschäftigten jedes Jahr 700.000 Kilometer in den Verbandsgemeinden Edenkoben, Offenbach und Herxheim zurück. Bei zusammen 200.000 Einsätzen kümmern sie sich um 1.000 Patienten. Der neue VW up! soll 10 Jahre im Einsatz sein.

Die Sparkasse Südliche Weinstraße und die Sparkassenstiftung unterstützen das gesellschaftliche Leben im Landkreis Südliche Weinstraße und in der Stadt Landau jährlich mit über einer Million Euro. Das Geld kommt sozialem, sportlichem oder kulturellem Engagement zu Gute. (red)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Ein Kommentar auf "Sparkasse SÜW und Sparkassenstiftung schenken der Sozialstation einen VW up!"

  1. julia mumbs sagt:

    FINANZIERT DURCH DIE MONATLICHEN BEITRÄGE DER KUNDEN!!!

    Die müssen gewürdigt werden, nicht die Spasstkasse!

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin