Donnerstag, 21. September 2017

Sparkasse Rhein-Haardt lud zur Udo Jürgens Tribute Show: Tolle Stimmung in der Salierhalle

4. März 2016 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Kreis Bad Dürkheim, Kultur, Wirtschaft in der Region
HUbby Scherhag und sein Orchester begeisterten das Bad Dürkheimer Publikum. Foto: Pfalz-Express/Ahme

Hubby Scherhag und sein Orchester…
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Bad Dürkheim. Udo Jürgens starb Anfang 2015 – aber seine Songs sind unsterblich und leben weiter. Mit der Udo Jürgens Tribute Show hat die Sparkasse Rhein-Haardt anlässlich der PS-Monatsauslosung Februar ihren Kunden und überhaupt allen Fans des großen Sängers ein schönes Geschenk gemacht.

Cirka 900 Zuhörer erlebten ein wunderbares Konzert mit Hubby Scherhag und seinem Orchester SahneMixx in der Salierhalle. Peter Kühn, der auch schon in Neustadt moderiert hatte, begrüßte zunächst Landtagsabgeordneten Manfred Geis und den ersten Beigeordneten der Stadt, Gerd Ester sowie die beiden Vorstände der Sparkasse Thomas Distler und Vorstandsvorsitzenden Andreas Ott, den er auch auf die Bühne bat.

Andreas Ott, der als gebürtiger Neustadter fünf Jahre im Badner Ländle verbracht hat, freut sich, wieder zurück in der Pfalz zu sein, wie er lächelnd erklärte.
„Ich bin mit der Musik von Udo Jürgens groß geworden“, erzählt Andreas Ott. „Es ist eine zeitlose Musik, die Vielen gefällt“, so Ott.

Dieser Meinung waren auch die Zuschauer, die danach ein zweistündiges Konzert der Extraklasse erleben durften.

Hubby Scherhag und sein Orchester sind auf Udo Jürgens-Konzerte spezialisiert und touren mit seinen Liedern durch die Lande.

Die Band hat noch zu Jürgens Lebzeiten mit ihm zusammen gearbeitet und Udo war von ihnen auch sehr angetan.

Im Frühjahr 2003 kamen Musiker um Hubby Scherhag zusammen und starteten das Projekt, das seitdem einen sehr guten Ruf in Konzertkreisen hat.

Hubby Scherhag verkörpert Udo Jürgens perfekt in Gestik, Mimik und im Gesang. Wüsste man es nicht besser, könnte man glauben, man säße bei Udo Jürgens im Konzert. Da steht der weiße Flügel und der Kamillentee bereit, und natürlich kommt Scherhag zum Schluss auch mit Jürgens Markenzeichen, dem weißen Bademantel am Schluss des Konzerts auf die Bühne.

Im ersten Teil sind auch unbekannte Jürgens-Songs zu hören, während der zweite Teil Liedern wie „Griechischer Wein“ und „Ich war noch niemals in New York“ gewidmet ist. Das Orchester überzeugt mit großer Spielfreude. Andrea Neideck und Jutta Cappallo unterstützen Hubby Scherhag mit Soul in den Stimmen.

Natürlich gibt es auch Zugaben und Udo-Hubby geht nicht von der Bühne ohne sich mit „Merci Cherie“, wohl dem größten Jürgens-Hit zu verabschieden. (desa)

...begeisterten das Bad Dürkheimer Publikum. Foto: Pfalz-Express/Ahme

…begeisterten das Bad Dürkheimer Publikum.
Foto: Pfalz-Express/Ahme

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin