Sonntag, 04. Dezember 2016

Sommer Adieu: Warum wir uns auf den Herbst freuen dürfen

11. September 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Essen & Trinken, Mode & Schönheit, Vermischtes

Blauer Himmel, strahlende Farben: Im Herbst draußen zu sein, ist wunderschön.

Die Hitzewelle ist überstanden, Bikini und Sommershorts werden wieder in den Schrank gepackt und halb Deutschland entpuppt sich als äußerst kälteempfindlich, sobald die Temperaturen unter die 25-Grad-Marke fallen.

Kurz gesagt, der Sommer ist vorbei, der Herbst steht in den Startlöchern und das Gejammer ist groß. Doch was viele vergessen: Der Herbst wird nicht umsonst als goldene Jahreszeit bezeichnet und es gibt einiges, worauf wir uns freuen dürfen. Die drei besten Argumente, die selbst den letzten Herbstmuffel überzeugen sollten.

  1. Farbenspiele der Natur
    Jede Jahreszeit bietet ihr eigenes faszinierendes Naturschauspiel. Während im Frühjahr alles zu grünen und sprießen beginnt und im Sommer die volle Blütenpracht ansteht, verwöhnt uns der Herbst mit einer unvergleichlichen Farbenpracht und reichen Ernten. Die Natur färbt sich rot, gelb und in Goldtönen und nimmt dabei unzählige Farbnuancen an, die man mit dem menschlichen Auge kaum fassen kann. Ein Spaziergang oder eine Wanderung durch die eindrucksvolle Natur ist auch für Hobbyfotografen eine perfekte Gelegenheit, den einen oder anderen Schnappschuss zu machen. Auch Pilzesammler können Ihre Ausrüstung wieder aus dem Keller holen. Bei angenehmen Temperaturen kann man zwischendurch seine Rast im Biergarten genießen, denn Meteorologen versprechen einen Traumherbst mit milden Temperaturen bis tief in den Oktober hinein.
  2. Kuschelige Herbstgarderobe
    Auch wenn die eine oder andere Dame die luftigen Sommerkleidchen schweren Herzens im Schrank verstaut, bringt eine neue Jahreszeit natürlich auch eine neue Mode mit sich. Und was gibt es Schöneres, als sich an einem herbstlichen Abend in einen weichen, kuscheligen Pullover hüllen zu können? Eine Erfahrung, die uns nach den langen heißen Wochen vorkommen wird, als hätten wir das schon Jahre nicht mehr erlebt. Absolut im Trend diesen Herbst sind sogenannte Gewürzfarben: Kardamom, Safran, Chili, Senf, Curry und Curcuma. Was sich auch in einem herbstlichen Eintopf gut machen würde, findet sich dieses Jahr in Hosen, Röcken, Jacken und vor allem trendigen Pullovern aus grobem Strick wieder. Eine tolle Auswahl an herbstlicher Mode finden Sie zum Beispiel im Onlineshop von Mona.
  3. Heißes auf dem Teller und in der Tasse
    Bei den fast tropischen Temperaturen der letzten Wochen hat sich der Speiseplan vieler Menschen eher auf leichte Kost beschränkt, denn Hitze schlägt bei vielen auch auf den Appetit. Im Herbst steht wieder Deftiges auf der Speisekarte und mit Suppen, Eintöpfen und Aufläufen kann man sich ordentlich den Bauch vollschlagen. Klassische Herbstgerichte mit Kürbis, Kartoffeln und Rote Beete dürfen nicht fehlen und wärmen auch ordentlich von Innen heraus, sollten die Temperaturen dann doch etwas tiefer sinken. Auch die Teetrinker kommen ab dem Herbst wieder voll auf ihre Kosten und dampfende Kannen und Tassen prägen fortan wieder das Bild in deutschen Küchen und Wohnzimmern.

 

Bildrechte: Flickr untitled Micky** CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin