Dienstag, 21. November 2017

Rülzheim (Ort): Hubert Dudenhöffer – Reiner Hör

15. Mai 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Allgemein, Pfalz-Express fragt - Kandidaten antworten

Hubert Dudenhöffer

 

Warum möchten Sie Bürgermeister werden, was bewegt Sie zur Kandidatur?

Von 1994 bis 2009 war ich als Beigeordneter mit eigenem Geschäftsbereich in unserer Gemeinde tätig. In dieser Zeit wurden viele Themen im Bereich Naturschutz und Umwelt von mir vorangetrieben. Die dortige Erfahrung zeigt, dass es in Rülzheim Handlungsbedarf besteht.

Ich möchte als Ortsbürgermeister wichtige Projekte auf den Weg bringen und diese zum Wohle der Rülzheimer Bürger gestalten.

Es sind Themen wie Umwelt und Naturschutz, gut leben im Alter, bauliche Ortsentwicklung, solide Finanzen und eine starke Verknüpfung mit unseren Vereinen, die mir besonders wichtig sind.

Beschreiben Sie einem Fremden Ihre Gemeinde mit maximal zwei Sätzen…

Rülzheim ist eine moderne Wohn- und Arbeitsgemeinde mit guter Infrastruktur und mit einem großen sowie vielfältigen Angebot an Vereinen von kultureller und sportlicher Art. Rülzheim zeichnet sich auch durch ein breites Spektrum an Freizeitmöglichkeiten, guten Bildungsangeboten und vielen engagierten Bürgerinnen und Bürgern aus.

Wenn ich Bürgermeister bin, werde ich als erstes…?

… mir in Ruhe einen genauen Überblick über die verschiedenen Sachgebiete verschaffen. Wichtig dabei sind intensive Gespräche mit den Verantwortlichen, Experten und auch Bürgerinnen und Bürgern.

Die nächsten drei Projekte sind…?

… Umwelt und Naturschutz: Ein wichtiger Punkt ist da unser Wald, denn der ist unser wichtigstes Gut für Freizeit, Sport und Naherholung. Dieser muss gestärkt werden. Durch die vielen Bauprojekte werden immer mehr Flächen versiegelt und unsere Natur kommt zu kurz. Daher brauchen wir neue Wege beim Ausgleich von Bebauungsflächen, die z. B. durch die Aufwertung des Waldes, durch Renaturierungen, durch den Stauwehrrückbau oder durch die Entschlammung des Rottenbaches, der durch unseren Wald fließt, durchgeführt werden können.

… gut leben im Alter: Dies ist ein weiteres wichtiges Thema. Unsere Gesellschaft wird immer älter und der demografische Wandel wird immer stärker. Auch in Rülzheim muss sich darauf vorbereitet werden. Mehrgenerationshäuser, barrierefreie Wohnungen bis hin zu echtem betreuten Wohnen muss in Rülzheim möglich gemacht werden.

Die Braun’sche Stiftung, unser Altersheim, muss zur Unterstützung der Einrichtung durch einen fachkompetenten Partner gestärkt werden.

… bauliche Ortsentwicklung: Die Innenortbebauung muss flexibler gestaltet werden. Wir brauchen neue Ideen, damit der Inner-Ort gestärkt wird und nicht „ausstirbt“. Bauplatzausweisung mit Augenmaß und abgestimmt auf die Belange für Jung und Alt!

Stichwort Finanzen: Wie wollen Sie die Gemeinde finanziell voranbringen?

Notwendige und sinnvolle Investitionen müssen kostengünstig mit Augenmaß realisiert werden. Dazu sind solide Finanzen notwendig. Die Defizite bei den „Verlustbringer“, wie z.B. beim Moby Dick, müssen reduziert werden. Obwohl das Schwimmbad geschlossen ist, entstehen jedes Jahr Kosten von ca. 780.000 €. An dieser Stelle müssen Nägel mit Köpfen gemacht werden.

Alle Arbeitsabläufe müssen auf den „Prüfstand“ gestellt werden. In der heutigen Zeit ist es wichtig, dass alle Einsparpotentiale und Synergieeffekte genutzt werden.

Worin liegt Ihre Stärke, was ist Ihre Schwäche?

Stärke: Ich kann zuhören. Ich bin zuverlässig, daher mache ich das, was ich sage bzw. versprochen habe.

Schwäche: Ich möchte es Allen recht machen.

Reiner Hör, Aktive Bürger

 

 

Warum möchten Sie Bürgermeister bleiben, was bewegt Sie zur erneuten Kandidatur?

Die Arbeit als Ortsbürgermeister hat mir seit der Amtsübernahme im Jahre 2006 viel, viel Freude bereitet. Gerne würde ich meine Heimatgemeinde mit allen Verantwortungsträgern aus Politik, Wirtschaft und Kulturgemeinde zu einem attraktiven Wohn- und Wirtschaftsstandort weiterentwickeln.

Beschreiben Sie einem Fremden Ihre Gemeinde mit maximal zwei Sätzen…

Rülzheim ist eine pulsierende Wohlfühlgemeinde, in der Jung und Alt bestens versorgt sind. Es besteht eine starke Vernetzung zwischen Gemeinde und Wirtschaft, welche ebenso ausgeprägt ist, wie ein reges Kultur- und Vereinsleben.

Wenn ich Bürgermeister bin, werde ich als erstes…?

…..meine Ideen, die ich noch nicht verwirklicht habe, zur Umsetzung bringen.

Die nächsten drei Projekte sind…?

a)      Erschließung des Baugebietes „Alter Bauhof“, damit Wohnungen für junge Familien sowie Seniorinnen und Senioren geschaffen werden.

b)      Ausbau der Alten Mühlgasse als Beginn des innerörtlichen Straßenausbauprogrammes

c)       Umgestaltung des ehemaligen Allwetterbades Moby Dick in eine Wellness-Oase mit Hotelanbindung

 Stichwort Finanzen: Wie wollen Sie die Gemeinde finanziell voranbringen?

Der Grundstein, dass es unserer Gemeinde finanziell in naher Zukunft (noch) besser geht, wurde durch die Ansiedlung der beiden innovativen, zukunftsfähigen und arbeitsplatzintensiven Firmen DBK und ITK (rd. 600 Arbeitsplätze in den Jahren 2012/13) gelegt. Weitere interessante Firmenansiedlungen bzw. Erweiterungen sind in Planung. Durch die Ausweisung des Baugebietes „Südhang“ sollen junge Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer in unserem Ort die Möglichkeit bekommen, arbeitsplatznah zu wohnen. Dies bedeutet, kurz-, mittel- und langfristig mehr Gewerbesteuereinnahmen sowie höhere Steueranteile aus der Einkommensteuer.

Obwohl für unsere Gemeinde für die Jahre 2014 bis 2017 weitere 10,7 Mio. Investitionen geplant sind, werden hierfür keine Kredite benötigt. Auf Grund von Finanzüberschüssen können die Schulden sogar reduziert werden (bei 21 Mio. Investitionen seit 2007 hat Rülzheim derzeit 6,7 Mio. Schulden – rund 32 % Fremdfinanzierung). Die Gemeinde verfügt über ein Eigenkapital von 31 Mio. Euro!

 Worin liegt Ihre Stärke, was ist Ihre Schwäche?

Stärke – auf Menschen zugehen

Schwäche – manchmal zu impulsiv.

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin