Dienstag, 30. Mai 2017

Rheinzaberner Museumsfest mit großem Zuspruch – Einblicke in die Welt der Römer

19. Mai 2014 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim, Regional

Keine Leibwache für Ortsbürgermeister Gerhard Beil, sondern friedliche „Sarmatische Krieger“

Fotos: Beil

Rheinzabern – „Trugen Römer Unterwäsche? Ja, sie trugen!“, beantwortete Gewandmeister Robert Harter dem Publikum die überraschende Frage.

Er brauchte aber den Beweis nicht anzutreten, sondern verwies auf Ausstellungsstücke im Britischen Museum. Robert Harter hatte für die Modeschau eigens römische Kleidung gefertigt. Wie Zwiebelschalen entledigten sich die „Models“ ihrer Kleidung, womit Einblick in den römischen Alltag bis hin zur Privatsphäre gegeben wurde.

Doch dies war nicht der einzige Programmpunkt des jüngsten Museumsfestes am 18. Mai. Bereits am Tag zuvor waren „Sarmatische Krieger“ der Gruppe „Die Narten“ angerückt, um auf der Wiese hinterm Museum zu lagern und sich auf diverse Vorführungen vorzubereiten.

Archäologe Dr. Rüdiger Schulz stellte den Raubschatz von Rülzheim vor und gab fachliche Einblick in einen schlagzeilenträchtigen Fall der jüngsten Zeit.

Ortsbürgermeister Gerhard Beil erschloss in einer „exklusiven“ Führung das römische Rheinzabern. Des Weiteren gab es Spiele für die Kinder, einen römischen Laden, römisch-germanische Heilkunde sowie Lukullisches aus der Pfanne und vom Rost.

Dazu strahlte die Frühlingssonne in mediterraner Manier, so dass mehr als ein Hauch vom Süden zu verspüren war. Ein gelungenes Fest mit großem Zuspruch am Internationalen Museumstag.  (Gerhard Beil)

Römische „Models“

Spielen und Batsteln auf römische Art.

 

 

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin