Sonntag, 17. Dezember 2017

Reinhard Dahl verabschiedet – Rektor der Grundschule Dorschberg geht in den Ruhestand

1. August 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Viele bunte Luftballons begleiteten den Abschied von Reinhard Dahl.
Foto: Stadt Wörth

Wörth – Zum Schuljahresende wurde der Schulleiter der Grundschule Dorschberg, Reinhard Dahl, in den Ruhestand verabschiedet.

Während einer Feierstunde im Schulgarten bescheinigten ihm Bürgermeister Harald Seiter und Regierungsschulrat Stefan Büchner, sich in seiner Zeit als Schulleiter an der Grundschule Dorschberg immer für das Wohl der Schüler eingesetzt zu haben.

Eine Stunde zuvor wurde Dahl durch die Schüler der Grundschule Dorschberg verabschiedet.

Dahl war 13 Jahre lang verantwortlich für die Grundschule Dorschberg. Er bedankte sich bei allen, die während dieser Zeit zum Gelingen des Schullebens beigetragen hätten. Neben „seinem“ Kollegium seien das insbesondere auch die Eltern gewesen, die ihn immer konstruktiv begleitet hätten.

Nicht nur für Dahl persönlich sei seine Verabschiedung zum Ende des Schuljahres ein ganz besonderer Tag. Auch die vielen anderen, die am Schulleben beteiligt seien, also die Schüler, Kollegen, Eltern und nicht zuletzt die Stadt als Schulträger, stünden nun vor einem Einschnitt, sagte Bürgermeister Seiter.

Dabei war er überzeugt, dass Dahl nicht nur der Witterung wegen den Schulgarten als Ort für die Feierstunde gewählt habe.

Diesen, so Seiter weiter, habe Dahl im Zuge der Veränderungen im Zusammenhang mit der Errichtung einer IGS am Standort Wörth immer wieder als „unverzichtbar“ deklariert, was nur ein Beleg dafür sei, „wie sehr Sie immer für die Schüler gekämpft haben.“

Den nachdrücklichen Einsatz Dahls für die Schule bescheinigte ihm auch Regierungsschulrat Stefan Büchner. Er umriss Dahls beruflichen Werdegang und die damit verbundenen Herausforderungen. Bevor Dahl 2002 Leiter der Grundschule Dorschberg wurde, war er bereits in anderen Schulen tätig, darunter in Ludwigshafen und in Edigheim.

Büchner überbrachte zugleich die Glückwünsche der Präsidentin der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion und überreichte Dahl die Entlassungsurkunde des Landes.

Das Lehrerkollegium ließ es sich ebenfalls nicht nehmen, den Chef mit Gesangseinlagen und Gedichten zu verabschieden.

 

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin