Freitag, 09. Dezember 2016

Olympischer Geist beim Schwimm- und Sportclub: Training im La Ola macht viel Spaß

27. Oktober 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Landau, Sport Regional

Die Jugend soll schon früh für die Olympische Idee begeistert werden.
Foto: red

Landau. Als vergangene Woche das Trainingslager des Schwimm- und Sportclubs (SSC) mit der feierlichen Entzündung einer Feuerschale und dem Hissen einer selbstgestalteten Flagge am Fahnenmast in der Stettiner Straße eröffnet wurde, konnte man schon den olympischen Geist spüren.

Dies war ganz im Sinn der Betreuer, denn diese hatten die Woche inhaltlich in großen Teilen den antiken und modernen Olympischen Spielen (in Rio) gewidmet.

27 Mädchen und Jungen aus Landau, Neustadt, Ludwigshafen und Grünstadt hatten vergangenen Montag ihr Bett im vereinseigenen Clubhaus aufgeschlagen, um gemeinsam eine Woche lang zu trainieren und daneben auch viel Spaß zu haben.

Zweimal am Tag hatte das Freizeitbad LaOla großzügig Wasserfläche freigegeben, so dass sowohl Techniktraining als auch Umfänge trainiert werden konnten.

Drei Trainer kümmerten sich unter der Regie von Oli Haben beispielsweise um die richtige Handhaltung in der Unterwasserphase oder das Anschwimmen an die Wand vor der Rücken-Rollwende: „Zu Üben was man kann ist einfach. Wir motivieren die Nachwuchssportler ihre Bewegungsabläufe zu verbessern und mögliche Fehler abzustellen“, so der Stützpunkttrainer.

Maßstäbe in der Freizeitgestaltung und Verpflegung setzte Judith Bieling mit ihrem Team. Jeden Tag wurden drei Mahlzeiten und zwei Snacks für insgesamt 35 Personen eingekauft, zubereitet und „verputzt“.

Zwischen den Trainingseinheiten wurden dann Klappstühle geschreinert, der Kampf um Troja mit Einmach-Gummis ausgefochten und am letzten Abend die Heldentaten des Herakles in die Tat umgesetzt. Natürlich in einer neuzeitlichen und kindgerechten Version. So mussten sich die Teilnehmer blind mit Baby-Brei füttern oder mit einem Schneebesen ausgerüstet, flüssige in feste Sahne verwandeln.

In kleinen Einheiten bekamen die Kinder und Jugendlichen auch Wissen zum Thema vermittelt: Was sind die Olympischen Symbole? Welche Disziplinen hatte der antike Pentathlon? Sogar der olympische Eid wurde in ein Versprechen und zu Camp-Regeln umgewandelt.

Glückliche Schwimmer räumten am Samstagmittag ihre olympischen Dörfer. Das neunköpfige Betreuerteam kann sich sicher sein, eine lehrreiche und freudvolle Woche gestaltet zu haben. Im kommenden Herbst jedenfalls ist der nächste Lehrgang geplant. (red)

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken
Schlagworte: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin