Sonntag, 24. September 2017

Oh happy day – Doppelt gelungene Entlassfeier der IGS Rheinzabern

20. Juli 2015 | noch keine Kommentare | Kategorie: Kreis Germersheim

Start in die IGS im Jahr 2009.
Fotos: Beil

Rheinzabern –  Gleich zweifach feierte die Integrierte Gesamtschule Rheinzabern die Verabschiedung des ersten Schülerjahrgangs, der 2009 eingeschult worden war und 2015 das Ziel erreicht hat.

Zur Melodie von „Oh happy day“ zog Pfarrer Brenner mit den Entlassklassen in die Pfarrkirche Sankt Michael ein. „Schön, dass Ihr da seid“, war sein Gruß zum ökumenischen Gottesdienst.

Unübersehbar war die Freude bei den Absolventen, die sich durchwegs in Schale geschmissen hatten und sich des besonderen Momentes an besonderem Orte bewusst wurden. Wege und Straßen hieß das Motto, entlang dessen sich die Feier bewegte. Besinnliche Texte, Gebete, Fürbitten, Spielszenen und Lieder brachten gefühlvoll zum Ausdruck, dass ohne einen beschützenden Gott das Leben nur schwer gelingen kann.

Zugleich machte die Feier Mut, das Leben zu meistern, Spuren auf dem Lebensweg zu hinterlassen und nicht zu verzagen, wenn mal ein Umweg gegangen werden muss oder eine Sackgasse droht.

Das Lied Möge die Straße uns zusammenführen drückte bestens die Stimmung aus, genau wie das Abschlusslied Gottes guter Segen sei mit euch, das den Auftrag gibt: Sucht mit dem Herzen, leuchtet wie Kerzen auf allen Wegen.

Diese Wege führen zum Teil. direkt in die Berufsausbildung, auf weiterführende Schulen, vor allem auch in die neu installierte Sekundarstufe II, die gymnasiale Oberstufe an der IGS Rheinzabern, wo im Jahre 2018 die ersten Abiturzeugnisse verliehen werden.

Mit einem Sektempfang im Bürgerhaus Jockgrim startete dann der profane Teil der Abschlussfeier. Dazu hatten Schüler und Lehrer ein unterhaltsames Programm aus Musik, Tanz, Bildshow und Sketchen vorbereitet. Nicht zuletzt staunte man, wie sich die Schülerinnen und Schüler seit ihrem Schuleintritt verändert haben.

Höhepunkt indes war die feierliche Verleihung der Abschlusszeugnisse.

Als Klassenbeste wurden ausgezeichnet: Janine Lanzinger (9a), Sebastian Pfadt (9b), Laura Geißer (9c) und Whitney Schupp (9d) sowie Jessica Blank (10a), Tamara Kasper (10b), Melanie Zoller (10c) und Michelle Lacher (10d). Sonderpreise der Ministerin erhielten Sebastian Felgenhauer (10b) und Melanie Zoller (10c).

Der Förderverein der IGS Rheinzabern verlieh eine Reihe von Sonderpreisen: Taulant Krasniqi (9a), Paul Wolf (9d) und Marlen Anstett (9b) erhielten Auszeichnungen für besonderes soziales Engagement für die Klasse, die Klassenstufe bzw. die Schule.

Ebenso wurden von den Zehntklässern für ihr besonderes soziales Engagement geehrt: Olivia Stehlin (10b) für die Klasse, Lukas Geiger (10d) für die Klassenstufe und Lucia Enderlin (10c) für die Schule.

Weiter wurden ausgezeichnet: Simon Montillon (10a) für die Leitung einer GTS-AG und Marvin Wünschel (10a) für herausragenden Einsatz als Technikfachmann. (Gerhard Beil)

Gottesdienst zum feierlichen Anlass.

Zur Startseite

Diesen Artikel empfehlen:

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schreibe einen Kommentar

Ihr Kommentar wird nach dem Absenden schnellstmöglich überprüft (bitte bleiben Sie sachlich!) und dann innerhalb 24 Stunden freigeschaltet. Wir bitten um etwas Geduld.
Ihr Pfalz-Express-Team

Directory powered by Business Directory Plugin